Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Dienstag, 29. Dezember 2009

Nach Weihnachten

So, jetzt kann ich auch mal ein genähtes Geschenkchen zeigen, ein Täschlein gefüllt mit Do it yourself-Socken für die Schwägerin:


Der Schnitt für die Tasche ist von hier.

Dann das Weihnachtskleidchen für die Jüngste, mal wieder eine Greetje von farbenmix, mein liebster Schnitt für diese Größe Mensch. ;o) Das Foto ist MIst, sorry, blödes Licht in der Kemena(h)te.


Und dann noch mein liebster, neuer Christbaumschmuck, auch wenn ich mich ja dem dicken Mann im roten Mantel verweigere aber dieser hier ist im Urlaub zum fischen oder so...


Und wo wir grad bei Kitsch sind, mein liebster Ehemann hat mir (mal wieder) eine Nähmaschine geschenkt!
Neinneinnein, diesmal keine echte:





;o)

aber funktionieren tut sie auch.

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Erstmal: das Täschchen ist ja eine tolle Idee!
Und dein Baumschmuck, garndios! Ich hoffe, man kann den dicken Mann aus Filz als Wichtel durchgehen lassen. *g*

Greetje ist echt ein schöner Schnitt, ich werd ihn meiner Großen noch einmal aufs Auge drücken, dann kann ihn meine mittlerweile infizierte Nichte erben. :)

Kann die vom Mann geschenke Maschine denn auch Zickzack? :-))) Süße Idee!

LG Annette

NähMa! hat gesagt…

Heee, auf meinen traumschönen Filzwichtelnikolaus lass ich nix kommen! ;o) Der ist doch kein W-Mann!
Nein, gar so streng bin ich auch nicht, mir geht nur dieser kommerzielle Weihnachtsmann-Christkindverdränger ziemlich auf den Senkel.
Den Greetjestoff hab ich bei unserem letzten gemeinsamen Stoffmarktbummel aus der Restekiste gezogen und wahrhaftig mal das draus genäht, was ich auch vorhatte. :o)
Und die Nähmaschine kann leider kein Zickzack, dafür singt sie "Oh, what a beautiful morning" *gg*

Und ich mag dein Wortspiel zum Baumschmuck. War das Absicht? So unter Hobbyschneiderinnen? Ich sammel ja sowas, darf ich das in meinen Wortschatz übernehmen? *gg*

Zählerchen