Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 27. Januar 2010

Fleissig, fleissig

Gestern abend habe ich fleißig geschichtet, gewalkt, geknetet, mir die Flossen am Seifenwasser verbrannt und Schaum geschlagen, herausgekommen ist mein erster, zeigenswerter "Filzversuch zu Hause". Ein Filzmäntelchen für die Blumenvase! Sowas muss jeder Haushalt haben! Dringend! *gg* Als nächstes filze ich einen Schonbezug für die Computertastatur...;o)


Heute morgen habe ich dann entdeckt, dass auch andere Bewohner unseres Grundstücks mühsame und emsige Arbeit verrichten. Und das bei der Kälte!

Ich hätte echt vermutet, dass der Boden unter der Schneedecke gefroren ist aber Mister Mole hat mich eines besseren belehrt. Wahnsinn. Den kleinen Kerl würde ich gerne mal kennenlernen.

Der war's nicht!

Kommentare:

bomkamp hat gesagt…

HiHI die Verwandschaft euren kleines FFreundes beschäftigt unseren Mitmieter und damit auch uns.
Ein richtig schönes Vasenverhüterli, bei mir hats leider immer nur zu unnützen lappen gereicht...
LG Ruth

Anonym hat gesagt…

Hallo Tante,

ich glaube, Euer Gartenbewohner hat seine Verwandtschaft in unserem Garten.
Beim ersten Schnee neulich wölbte sich nämlich ebenfalls unser gedachter "Eisrasen".... Mittlerweile erheben sich mind. 12 Sch....berge im Anwesen......grummelgrummel.

LG, Deine "Lieblings-Nichte"....;-)

NähMa! hat gesagt…

Ich schätze die Maulwurfarmee untergräbt ganz heimlich das ganze Land und im Frühling übernehmen sie dann die Macht.

Zählerchen