Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Samstag, 1. Mai 2010

Stoffmarkt und Scharlach

Heute war es endlich so weit! Auch wenn es wirklich schwierig war einen passenden Termin zu finden haben die liebe Annette und ich es doch geschafft den holländischen Stoffmarkt unsicher zu machen. Diesmal in Oberhausen. ;o)

Das ist meine Ausbeute:



Jede Menge wirklich günstige Jerseys, diesmal für mich. Aber für die Mädels war auch was dabei.

Und beim Eis essen danach haben wir uns gegenseitig bestätigt, wie schön es ist mal ein ganzes Eis ganz alleine essen zu können ohne kleine Raubritter nebenbei abwehren zu müssen. *gg*

Dass das Parkhaus in dem wir standen eigentlich geschlossen hatte und der Herr mit dem Schlüssel etwas ungehalten war, sei nur nebenbei erwähnt. Wer bricht schon in ein Parkhaus ein??

Naja und am Nachmittag gab's dann mal wieder ein blödes Ess-Zee-Ha-Wort. Scharlach. Mist! Statt Stoffe streicheln hieß es dann Kinderambulanz.
Aber jetzt ist der Patient gut versorgt und die ersten Stöffchen drehen ihre Runden in der Waschmaschine.

Kommentare:

bomkamp hat gesagt…

Nabend, da hast du ja eine Menge gefunden! Die fert.igen Teilchen möchte ich auch gern sehen. Wie konntet ihr in nem geschlossenem Parkhaus parken?? Und gute Besserung für den Armen Scharlachgeplakten
LG RUTH

Annette hat gesagt…

Ojeeee! Dann hoff ich mal, dass es ihm bald besser geht und er nicht alle der Reihe nach ansteckt. Scharlach kann ja sehr hartnäckig sein.

Ich hab meine Stöffchen gar nicht fotografiert, sondern gleich die roten zu dunkler Wäsche in die Maschine gepackt. ;)

Danke nochmal fürs Fahren! Und wo du jetzt weißt, wie schnell man sich treffen könnte, hoff ich mal auf ein baldiges Wiedersehen VOR dem nächsten Stoffmarkt. :-))

Bis bald!
Annette

NähMa! hat gesagt…

Moin!
@Ruth: Naja, das Parkhaus stand auf, wir haben geparkt und als wir dann wiederkamen stand da ein sehr, sehr wichtiger Mann, der ziemlich angenervt war, weil irgendjemand das geschlossene Parkhaus geöffnet hatte. Einbruch quasi. *gg*

@Annette
ich bin auch für ein Treffen außer der Reihe! ;o)
Meine Stoffe könnten schon längst fertig sein, wenn nicht der blöde Trockner den Geist aufgeben würde. Maaann, den muss ich immer dreimal laufen lassen, damit er einmal trocknet.
Und heute bin ich um 7 Uhr aufgestanden um Schnitte zu suchen. War aber nur mäßig erfolgreich. Aber es kann sein, dass ich den Blusenschnitt von gestern gefunden habe. In irgendeiner uralten Dicke-Frauen-Zeitung. Muss ich noch testen. Meld mich dann.
LG Steffi

Zählerchen