Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Dienstag, 28. September 2010

Mmmmmh

Urlaub in der Bretagne
Dolmen, Granitküste, Meer, Gezeiten, Gallierdörfer und und und
immer wieder gerne

diesmal hab ich außer ein paar Steinchen noch ein anderes Mitbringsel gesammelt. In einem französischen Baumarkt(!) hab ich mein aktuell liebstes Küchenutensil ergattert:



Nach ein bischen Üben hab ich jetzt das richtige Rezept ermischt, und den richtigen "Dreh" beim Verteilen raus.

Crepes sind unsere neuen Waffeln. *gg*

Und die Familie meint: "Schmeckt wie gekauft"

Was ich auch an dieser Stelle als Kompliment auffassen möchte. ;o)

Wir hatten schon einen Crepe-Macher aus dem Discounter und eine Crepe-Pfanne aber dieses Teil schlägt sie alle um Längen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jetzt hab ich Hunger!!!
Ich wurschtel mir die mit Pfanne zurecht und wenn es nach den Kindern ginge, gäbe es die täglich.

Bleibts bei unserem Termin?

Gruß Annette

NähMa! hat gesagt…

Huhu!
Mit der Pfanne werden das bei mir dicke, fette Pfannekuchen, die auch schmecken aber eben keine Crepes sind. ;o)
Termin steht natürlich. Genauere Abstimmung folgt.

Zählerchen