Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 31. März 2010

Kinder, Ferien und Urlaubsvorbereitungen

Vorgestern saß ich mit dem Rücken zu den Töchtern und hörte folgenden Ausspruch, der mich ahnen lässt, dass die beiden höhere Karrieren anstreben:

Zitat:

"So, das neue Herz ist jetzt eingesetzt, wir müssen nur noch verbinden" ;o)
Gesagt, getan:





Und das ist die schnelle Deko für den mobilen Osterurlauber, soeben mit einer der Chirurginnen entstanden und absolut wohnmobiltauglich: platzsparend und nicht zerbrechlich.


Seit wir mit dem Mobil durch die Gegend fahren, haben wir einige Dinge gelernt:
-Wohnmobilfahrer grüßen sich ;o) (das kennen wir noch aus Motorradzeiten, die Bewegung ist die gleiche, man verlernt sie nicht *gg*)
-provozierende, halbstarke Prolljugendliche gucken blöd, wenn man sich von ihnen nicht abziehen lässt
-sogar ich kann damit rückwärts einparken, also äh... wenn genug Platz da ist...
-Kassettentoiletten sind komfortabler als Campingklos
-fließendes Wasser aus einem Wasserhahn ist toll! Die Uraltleitungen im Wohnwagen haben wir schon seit Jahren nicht mehr benutzt, ging auch aber war mühsamer

Ich geh mal packen...

Montag, 29. März 2010

Das höchste Lob für die Hobbyschneiderin?

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
"sieht aus wie gekauft"

*gg*

Samstag, 27. März 2010

2 und 3

Als ich heute vor 3 Jahren meinen blog eröffnet habe, habe ich nicht geahnt, dass ich genau ein Jahr später nochmal Mutter werden würde. ;o)

So hatten wir heute gleich 2 Geburtstage zu feiern:



Diesmal reichte die Zeit sogar für ein Geburtstagsshirt:


Und das Rezept für diese Kollegen sind mir auf meinen www-Streifzügen über den Weg gelaufen. *gg*
Das hat vielleicht Spaß gemacht:




Und jetzt bin ich kaputt!
Und die Geschichte von meinem persönlichen Supergau, nämlich der kaputten Waschmaschine so kurz vor dem Urlaub und ca. 6 m³ Schmutzwäsche im Badezimmer und dem glücklichen Ende hab ich heute schon 10 mal erzählt und deshalb schreib ich die jetzt nicht mehr auf. ;o)

Und für die Nichte, die sich jetzt bei Kasper Mütze oder so ähnlich hoffentlich amüsiert:
dein Sohn hat versprochen, dass er morgen früh bei Formel 1 nur ganz leise jubelt und gröhlt und die alte Tante pennen lässt!
Und ich verspreche, dass wir hier pünktlich losfahren!

Und gezz gute N8! Die ist schließlich kurz. Es lebe die Sommerzeit. *grummel*

Montag, 22. März 2010

:o(

Wenn schlimme Dinge geschehen, bei denen Kinder zu Schaden kommen, dann ist das immer furchtbar. Wenn diese Dinge quasi in der Nachbarschaft passieren geht das noch etwas mehr rein. Wir sind sprachlos.

Kemena(h)te Zwischenstand #3

So, ich denke ich bin ein paar Bilder schuldig. Leider bin ich immernoch nicht zufrieden aber ein paar Häppchen gibt es jetzt schonmal:

Schweren Herzens habe ich mich von der weltbesten Schneiderinnentapete getrennt. Langsam war sie auch eher unansehnlich geworden aber irgendwann mache ich das nochmal.



Schön is anders, diese Seite ist leider nicht wirklich aufzuhübschen. Die Familie war dagegen die Heizungsanlage rauszureissen. Ich finde warmes Wasser wird überbewertet, oder? ;o)






Mein Kommödchen gefällt mir so aber sehr gut:



Mein Röllekenhalter, jetzt kommt er mal so richtig zur Geltung:


Und hier mein Anstreichversuch, wie gesagt noch ausbaufähig, die Fensterbank muss ich mir noch vornehmen:

Samstag, 20. März 2010

Die erste Nacht mit dem Neuen

...
hat gut geklappt! ;o)

Jetzt kann der Urlaub kommen!

Mittwoch, 17. März 2010

Nein, nein, nein

Ich lasse mir vom Wetter nicht vorschreiben, wie ich meinen Tag zu verbringen habe! Ich gehe jetzt NICHT raus und mach was im Garten! NEIN!
Pffft!
Ich hasse diesen Gruppenzwang!
Nö!

Dienstag, 16. März 2010

Zwischenstand #2

So, Bilder gibt's immernoch nicht. Ich bin noch nicht zufrieden und Zeit fehlt mir auch grad. Heute ging meine Fortbildung los. Noch beschnuppern wir uns alle und üben "Gruppenarbeit". ;o)
Immerhin brauchten wir kein allzu albernes Kennlernspiel machen. *glückgehabt*
Bald mehr davon...
Und auch von der Renovierung...

Freitag, 12. März 2010

Zwischenstand #1

*lol*
Sollte die renovierende Hobbyschneiderin besser mal 'ne Pause machen, wenn sie beim Ausmessen der Wände überlegt, wieviel Nahtzugabe sie wohl bei der Tapete geben muss?

Gestern

hab ich nur schnell die Fenster in der Kemena(h)te putzen wollen...dann fand ich, dass dir Kommode an anderer Stelle viel besser stehen würde, danach, dass der Tisch eher suboptimal steht und ich überhaupt mal wieder ausmisten müsste...naja...heute war ich im Baumarkt! *gg*
Ich sag nur soviel: Die Kassiererin sagte: " Oh, das wird aber ein buntes Zimmer!" *gg*
Ergebnisse wird es erst demnächst geben, ich muss erst rümpeln und räumen. ;o)

Aber dann gibt's
Casa Bunti ;o)

Dienstag, 9. März 2010

Huch!

Ich bin in der Zeitung! Also nicht ich (glücklicherweise) aber meine Schätzchen vom Stand am Frühlingsbasar am Wochenende.
Es war mal wieder sehr interessant die Menschen zu beobachten, zu plaudern, Adressen auszutauschen und mit dem Standnachbarn auch schonmal die eine oder andere Bezugsquelle.
Meine Spiegeleier waren um 16 Uhr ausverkauft, ich hätte noch mehr verkaufen können, bestimmt. Schon interessant, was so ein kleines Filzstückchen für Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Leute jeden Alters blieben vor der Spiegeleipfanne stehen und sagten: "Guck mal, Spiegeleier" ;o)
Vor meinem Stand steht immer "Käthe". Sie ist ein Metallhund in Riesenschnauzergröße und präsentiert meine Hundeleinen. Oftmal wird sie gar nicht bemerkt, Sonntag stand sie etwas anders und ein interessantes Phänomen tat sich auf: Im Laufe des Tages blieben immer und immerwieder ältere Männer (so im Rentenalter) davor stehen und guckten. Absolut unabhängig voneinander, standen sie da, in 1,5 Meter Abstand zum Hund und guckten. Ich weiß nicht was das ausgelöst hat. Vielleicht waren es alles Schlosser im Ruhestand und begutachteten die Verarbeitung? Ich weiß es nicht. Sowas hab ich jedenfalls vorher noch nie beobachtet.
Auch interessant ist, dass ich bei den letzten beiden Märkten nicht einen einzigen Schlüsselanhänger unters Volk bringen konnte. Sonntag gingen sie plötzlich weg wie verrückt. Schon seltsam manchmal.
Ich versuche mal die Fotostrecke zu verlinken, keine Ahnung wie lange die online bleibt, die Reporterin war jedenfalls ganz angezuckert und hat auch 2 Spiegeleier gekauft. *gg*

Ruhrnachrichten

Foto 7, 8, 12 und 13 sind von mir. :o)

Donnerstag, 4. März 2010

Neue Zeiten brechen an!

Es ist soweit! :o)

Die Zeiten in denen 6 Leute und ein Riesenschnauzer in einem 4-Personen-Wohnwagen Platz finden mussten sind vorbei:



Juhuuuu!

Unser besonderer Dank gilt dem Neffen, der weder Kosten noch Mühen scheute und die ganze Familie zum Wohnmobil chauffierte. Die erste Grillwurst des Jahres gehört dir!

Zählerchen