Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 17. November 2010

Fundstück des Tages

Grade in einer großen, deutschen Hochglanzzeitschrift für Väter und Mütter gefunden:

Ein Rezept für ein Kürbisgericht, Überschrift:

Gegen Frustpfunde
Man nehme einen Kürbis blablabla, schön fettfrei im Ofen zubereitet usw.

Empfohlen als Beilage: BUTTERNUDELN!


*kopfkratz*

Dienstag, 16. November 2010

Werke II

Gestern beim Durchstöbern verschiedener Blogs bin ich auf etwas gestossen, dass vor langer Zeit schonmal ziemlich in war, falls ich mich richtig erinnere. Ich hab dann hier und dort geklickt und bin bei smila auf eine Anleitung gestossen.
Manchmal sehe ich etwas und dann muss ich sofort losrennen und das Material besorgen. So gestern.

Jetzt habe ich 2 Exemplare gebastelt und bin mir nicht sicher:

Ist das Kunst oder kann das weg? *gg*





Nee, ich glaub die gefallen mir. Vielleicht bammsel ich noch etwas dran. Mal sehen.


Hier gibt's die Anleitung: *link*Smila Kranzanleitung

Werke

Damit ich hier nicht nur rumschwafel gibt's jetzt mal ein paar Fotos der Werke der letzten Zeit :
Diesen Schlafanzug hätte ich ja fast auch gerne für mich genäht. ;o)

Und wer erkennt,was sich da durchs Kräuterbeet futtert?
Am ersten Tag frass sie sich durch einen Apfel
aber satt war sie noch immer nicht...
Die haben die Drittgeborene und ich mit viel Liebe und Fürsorge und noch mehr Kleister schon vor Wochen gebastelt. Wenn sie dann mal an Ort und Stelle hängt und ich auch passende Kissen genäht habe gibt's bessere Fotos.


Und weil wir alle gar so gerne kleistern gab es auch zu St. Martin diesmal Transparentpapierlaternen mit gaaaanz viiiiiel Glitzer.
Die haben sogar das Regenwetter ganz gut überstanden. Und tagelang hat die ganze Bude geglimmert und geglitzert. Überall hatten wir das Zeug. *gg*



Montag, 15. November 2010

Teilsieg!

Vorhin kam der schwarze Ritter auf seinem weißen Pferd (nee, is mehr ein Kastenwagen aber immerhin weiß) und hat zumindest eine "Übergangslösung" für die Spülmaschine gefunden. Er verabschiedete sich mit den Worten:"Frau NähMa!, sie spült jetzt wieder aber wenn sie das mal nicht mehr tut, brauchen Sie mich nicht anrufen." Darauf zuckte er bedauernd die Schultern. Immerhin hat er 15 Cent und einen Apothekentaler unter der Maschine gefunden. Das leg ich jetzt gut weg, als Anzahlung für die neue Maschine-demnächst-irgendwann.

Eine weitere Übergangslösung befindet sich in meinem Mund. *lol*
Heute sagte die Zahnärztin vor der Behandlung:" Frau NähMa!, ich hab Angst!"
Das glaubt mir doch bald keiner mehr. *gg*

Sie hat mir dann ein paar zahnfarbene Füllungen verpasst und mir ein bischen die Fresse poliert;o) Einmal musste sie sich die Brille abwischen, weil ihr das Kühlwasser vom Bohrer dagegen geklatscht ist.
Fortsetzung Montag...

Und der eigentliche Sinn und Zweck dieses blogs war ja ursprünglich mal das Genähe usw. Kommt ein bischen kurz aber ich arbeite schwer. Am Wochenende hab ich ein Märktchen...
Bilder folgen demnächst.

Freitag, 12. November 2010

Kreisch!!!

Gibt es sowas wie Wasserdämonen oder Undichtkobolde?
Hier wohnt eine ganze Horde, glaube ich. Oder heißt es Rotte? Schwarm?

Die Heizung verliert Wasser...niemand weiß wohin. Das ist auch lustig zu überprüfen bei einer Fußbodenheizung.

Seit neulich tropft es durchs Dach! Nee schööön.

Und jetzt hat auch noch die Spülmaschine ein Wasserproblem und hat das spülen eingestellt!

Wäähäähäää!

Ich geh jetzt in den Baumarkt und besorge eine Falle. Vielleicht landet der Kobold ja dadrin. Der kann das dann auch alles bezahlen! SO!

Mittwoch, 10. November 2010

Zahnarzt heute:

Bäh blöd, jetzt Antibiotikum.Der Kiefer nimmt übel. Und die Wolke im Kopf macht müde und Kopfweh und keine Lust zu nix.

Trotzdem ein kleines Fundstück vom Tag:

Beim Bäcker im Angebot heute:

OPAS KRUSTE!

Also bei mir sprang sofort das Kopfkino an.....bähigitt.

Natürlich handelte es sich dabei um ein Brot, gekauft hab ich es aber nicht.
Kann ja eh nicht kauen. :o(

Und gleich noch Martinsumzug im Regen. Schade!

Dienstag, 2. November 2010

Feiertagsnäherei

Gestern, an Allerheiligen habe ich mich für eine Weile in die Kemena(h)te verkrümelt und das ist dabei rausgekommen:

Minipuschen fürs Minimenschlein:

Ein paar Croissants und Donuts

Die Kekse sind schon etwas gelagert und gut durchgezogen ;o)

Der Kaufladen kann befüllt werden.


Für den Nachschub dann heute im Stoffladen meine Bitte:"Ich hätte gerne ein bischen croissantfarbenen Stoff." *gg*
Aber die Stoffdealerin meines Vertrauens ist nicht zu erschüttern und zog dann das richtige aus dem Regal.

Eigentlich wollte ich mich im Laden noch für meinen vorangegangenen Zahnarztbesuch belohnen. Aber wie das dann immer ist, wenn man will und darf, findet man nix. So richtig in Stimmung war ich eh nicht, weil der Tupfer noch im Krater steckte und dieser munter vor sich hinpuckerte.
Keine weiteren Details.

Oder doch---ein kleines:

Ich erzählte schonmal von meiner Dentistin. Heute hat sie nicht gebetet, dafür aber 2 mal gespritzt und die Extraktion des 4ers rechts oben war weniger angenehm, da das Biest meinen Kiefer nicht so gerne verlassen wollte und seine Wurzelspitzen kurzerhand abbrechen lies, die dann einzeln mit lustigen Instrumenten aus den Tiefen meines....egal, keine Details.
Mitten in der Prozedur ging plötzlich das Licht aus und ich dachte schon, ich sei mal wieder in eine Ohnmacht gesunken, bis mir auffiel, dass Sauger und Bläser auch nicht funktionierten und die Ärztin nebst Helferin sich verdutzt anblickten. Was war geschehen?

Tja, meine Letztgeborenen (2,5 Jahre alt) hatte den "An und Aus Schalter" am Zahnarztstuhl entdeckt und ihn beherzt betätigt! *gg*
Meine Ärztin hat nicht nur einen guten Draht zum Allmächtigen sondern auch Humor.Ich wette die haben die Aktion in meine Akte geschrieben.
Montag darf ich wieder hin.....

Zählerchen