Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 9. Februar 2011

Depp des Tages und das Wetter nervt

Der Depp des Tages, das bin heute ich!

Heute mittag hab ich schnell das jüngste Kind geschnappt, samt Jacke und Schuhe in der Hand, bastel sie in Ihren Autositz und brause los das andere Töchterlein abzuholen.
An der Schule denke ich so bei mir: "Wo hab ich jetzt die Schuhe vom jüngsten Kind gelassen, die ich ja nur flugs ins Auto schmeissen wollte?"

Tja, sie waren nicht da! Ich hatte sie nämlich aufs Autodach gestellt und bin dann losgefahren....
Einen hab ich wiedergefunden, 50 Meter vor der Haustür. Den zweiten hat Herr NähPa grade gemeldet. Er lag kurz vor der nächsten Kreuzung und ist auch ganz unversehrt. *gg*
Glück gehabt. Schonmal versucht im Februar warme Kinderschuhe zu kaufen?

Wobei wir beim nächsten Thema wären.
Ich oute mich jetzt mal wieder gegen den mainstream.

Die Sonne scheint, es ist angenehm warm-und alle Menschen um mich rum fangen an zu spinnen:
haaaach endlich kann man die Kinder wieder draußen spielen lassen, eeeeendlich wird es wärmer, haaach die Sonne scheint so schöööön endlichendlichendlich

Ey! Erstens: Es ist Februar! Freut euch mal alle nicht zu früh und außerdem MICH nervt diese blendende viel zu tief stehende Sonne volle Kanne! Sowas macht mir schonmal ne nette Migräne. Die brauch ich nicht.
Die Sonne nervt mich beim Autofahren, zu Hause beim aus dem Fenster gucken, da sieht man nämlich, dass dieselben mal wieder eine Reinigung brauchen und überhaupt.
Kollektives Überschnappen in meinem Umfeld. Wie kommt das? Das bischen mehr Licht und schon haben alle Leute den ultimativen Hormonkoller?
Seltsam.
Und ich fall mit meiner Miesmuschelmiene voll auf zwischen den ganzen Gutgelaunten. ;o)

So das war mein Muffpost zum Tag
Gehabt euch wohl
eure Brummhilde

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,
Du scheinst aber einen ordentlichen Fahrstil zu haben. Dass Herr NähPa (oder nur "der NähPa" oder "Herr NähMa"???) den Schuh sooo weit entfernt wiedergefunden hat, zeugt ja davon, dass er sehr lange auf dem Autodach stehen blieb....

Und ich finde ja, dass das Wetter einen nur so aus dem Hause lockt. Habe sogar im Eifer heute die zahlreichen Fenster meiner 1. Etage geputzt....;-))
Und vorher war ich noch draußen zu Fuß unterwegs und habe mir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Und meinen Nachwuchs habe ich auch zu Fuß zum Sport laufen lassen....

Schöne Grüße, die Nicht aus dem Nachbardorf

NähMa! hat gesagt…

Ha! Verräterin! Hinfort mit dir! Geh mir aus dem Schatten! ;o)

Zwergrocker hat gesagt…

Glück gehabt, Sandalen im März sind nicht so prickelnd (die Stiefel meines Sohnes fallen derzeit auseinander und werden wöchentlich geklebt und umsorgt, damit sie noch ein bißchen halten).

Ich mag Deinen Blog, werde jetzt wohl häufiger vorbeischauen. Verrätst Du mir bitte noch für ein ganz geheimes Blogprojekt (jaja, einfach bei mir nachlesen) Deine Adresse? Maile einfach an zwergrocker@nord-com.net

Liebe Grüße
Petra

Zählerchen