Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Freitag, 4. März 2011

Ich bin nur der Kutscher

Heute morgen durfte ich das "Weisse Burgfrollein des Nordens" und "Prinzessin Zicki die Erste" zum Ball chauffieren.
7-Jährige sind schon eine Nummer für sich.
Prinzessin Zicki ist die momentan beste Freundin des weissen Burgfrolleins und diese Woche haben wir sie immer mit zur Schule genommen, weil der Hofstaat der Prinzessin eine neue Residenz bezieht.
Das Burgfrollein wartete also huldvoll im Auto in der Kutsche, während ich den roten Teppich für Zicki ausrollte.
Als ich ihr Gemach betrat hatte sie wahrhaftig schon ihre Unterwäsche an und war grade in einen Ringkampf mit der Prinzessinnenmutter verwickelt, weil diese nicht die richtige Strumpfhose gereicht hatte. Höhö!
Weia! Bis wir dann los konnten hat's noch gedauert und dem Burgfrollein fiel dann noch ein, dass ihr Zauberstab zu Hause liegen geblieben war. Menno!
Wir, also Burgfrollein und ich hatten morgens auch schon einen ähnlichen K(r)ampf, weil der spitze Frolleinhut nicht so richtig passte und das natürlich meine Schuld war, ich hab dann sogar noch silberfarbene Bindebänder drangenäht, aber das war alles nicht richtig. Schluchzend hat sie sich dann zwischen der ganzen Feenschminke die Augen getupft. (Sah sehr vornehm aus)
Naja, ich hoffe sie feiern schön.
Ich liebe Karneval. Gulp. Muss nur noch ein bischen Konfetti lochern, dann kanns los gehen. Ich glaube dieses Jahr nehme ich sogar mal buntes Papier. Oder ist das zu kess?

PS:
Das ach so hochwohlgeborene, vornehme Feenfrollein hat übrigens klammheimlich das Furzkissen des großen Bruders in ihrem Fledermausärmel verschwinden lassen. *lol*

Keine Kommentare:

Zählerchen