Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Sonntag, 3. April 2011

Wisst ihr, wie man morgens gut aus dem Bett kommt?

Ganz einfach,
da reichen die Worte:

"Mama, auf dem Esstisch sind ganz viele Ameisen!"


Grrrrr! Das hat mich jetzt eine halbe Stunde Arbeit gekostet. Und das am Sonntagmorgen. Dabei hab ich heute viel schönere Dinge vor.
Wahrscheinlich haben sich die kleinen Krabbler gerächt, wir haben nämlich gestern die zweite Hälfte des Terassenbelags abgerissen. Ich vermute, dass sie sich von den zweibeinigen Riesen gestört fühlten und uns dann kurzentschlossen einfach gefolgt sind um unseren Lebensraum zu erforschen. Das Esszimmer! Unbekannte Weiten...

Mist!
Und die Saison fängt erst an. Wähähäää!

Egal, jetzt verfolge ich die geplanten Dinge des Tages, Frühstück, Stoffmarkt, Kindergeburtstag....
Bis dann und einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Zählerchen