Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 18. Juli 2011

Schneckenkrieg



Na, kennt ihr die?
Das sind die Spielfiguren aus dem Ravensburger Spiel "Tempo kleine Schnecke".
Unsere Version ist ofmals bespielt, ziemlich abgegriffen und bis auf einen ausgetauschten Farbwürfel sogar noch komplett.
Mehrere Generationen Kleinstspieler haben hier daran Freude gehabt.
Etwas wehmütig hab ich das Spiel neulich quasi wiederentdeckt um es dem jüngsten und wohl auch letzten Sproß der Familie vorzustellen und sie mit Spielregeln, Abläufen und Spaß am Brettspiel vertraut zu machen.
Die Farben sind für Madame ein alter Hut, die kann sie schon recht lange sehr sicher. Ok, also, dann lassen wir gemeinsam das Schneckerennen starten und wollen in fröhlicher Eintracht zusehen welche Schnecke wohl das Rennen macht. Schließlich handelt es sich hierbei ja um ein Spiel, dass man MITEINANDER spielt und GEMEINSAM die Schnecklein vorantreibt. Juhu.

Nicht mit Madame!
Sie schreit:"DIE PINKE IS MAAAIIINEEE!!!"
Ok, nochmal neu erklären, Schätzchen wir spielen gemeinsam und sehen fröhlich zu wie die Schneckelchen ihrem Ziel entgegen schleimen.
"NEEEEIN! PINK IS MAAAAAAAIIIINEEE!!!"
Neinnein, Liebchen, wenn John-Boy pink würfelt, dann darf er auch die pinke Schnecke bewegen....
"NEEEEEEEEEEEEEEEEIIIN! MEINS! PINK! MEINE!"
Schnappt sich die pinke Schnecke und haut ab. Jim-Bob, John-Boy, Mary-Ellen und Ma bleiben verdutzt zurück.

Viel lieber möchte Madame Mühle spielen. Sie ist schließlich schon 3! Ok, Mary-Ellen baut das Brett auf und kramt die schwarzen und weissen Steine hervor. Madamchen möchte natürlich die weissen. Weiss fängt an, das weiss sie schon.
So und nun knallt sie die Steinchen aufs Brett, schreit "Mühle" und raubt der Schwester die schwarzen Steine. Auch aus einer bestehenden Mühle. Sonst wär`s ja waaangleilig! *gg*


Ok, dann vielleicht später mal... ;o)

Kommentare:

josali hat gesagt…

Jaja, die kleinsten Mitbewohner lernen meist ganz schnell ihr Hab und Gut gegen die großen Geschwister zu verteidigen ;o). Unsere kleinste braucht beim Obstgarten-spielen auch immer ein eigenes Körbchen für ihre erbeuteten Schätze :oD.
LG
Tanja

NähMa! hat gesagt…

Muhuhahaha!
Jaaa, Obstgarten ist auch so ein Spiel!
So ein Nettes, Liebes, fröhliches Miteinander...*gg*

Annette hat gesagt…

Spiele gehen hier auch noch gar nicht!
Silas und Maya wollten das Angelspiel spielen und was macht der Zwerg? Er grapscht natürlich die Angel direkt am Magnet und schielt ins Spielfeld, um genau das rauszuziehen, was er haben möchte.
Gerne hat er dann der großen Schwester auch mal einen Fisch von der Angel gerupft, der angeblich für ihn war. ;)

Wir überspringen jetzt diese Phase, bis er Uno spielen kann. :-))

Annette hat gesagt…

Spiele gehen hier auch noch gar nicht!
Silas und Maya wollten das Angelspiel spielen und was macht der Zwerg? Er grapscht natürlich die Angel direkt am Magnet und schielt ins Spielfeld, um genau das rauszuziehen, was er haben möchte.
Gerne hat er dann der großen Schwester auch mal einen Fisch von der Angel gerupft, der angeblich für ihn war. ;)

Wir überspringen jetzt diese Phase, bis er Uno spielen kann. :-))

Annette hat gesagt…

Ups, jetzt hab ich mich gleich zweimal reingedrängelt. Schuldigung! ;)

Zählerchen