Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 17. August 2011

Deutschlandreise

Die zweite Saison mit unserem rollenden Schlaf-, Wohn- und Esszimmer neigt sich dem Ende. Zum ersten Mal waren wir 3 Wochen am Stück einfach mal weg.
Zuerst quer durch den Harz, dann in die Gegend wo viele, viele, viiiele Ortsnamen mit -ow enden. Das fand ich persönlich interessant, weil mein Nachname, damals bevor ich durch Eheschließung meinen Namen änderte ebenfalls mit -ow endete und Teile meiner Vorfahren aus eben dieser Gegend (eigentlich noch östlicher, meine Tante Gertrud sagte immer " da wohnt jetzt der Pole" *hüstel*) stammen.
Naja und an dem Tag auf den der Sommer fiel waren wir immerhin grad an einem hübschen See, so dass es wenigstens für einen Sonnenbrand beim männlichen Teil der Familie reichte.
Und wir haben es geschafft 2 mal 4 Tage an jeweils einem Ort zu bleiben! Das ist schon rekordverdächtig. Denn, dass Wohnmobilklischee "man ist ja sooo flexibel" trifft auf uns voll zu und so glauben wir andauernd, dass es woanders noch schöner ist, was uns oftmals dazu brachte, den gleichen Ort in einem Urlaub mehrmals aufzusuchen, weil es woanders doch nicht so schön war. *gg*

Also: wir sind wieder da und ich hab ne Menge Zeug im Kopf, was wert wäre erzählt zu werden...

Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

Wie schön, das ihr wieder da seit!!! Wenn ihr soviel unterwegs wart, müsstest du doch eigentlich massenhaft gehäkelt haben ;-)
viele liebe grüße, kirsten

NähMa! hat gesagt…

Ha! Schön wär's! Dazu später mehr! ;o)

Anonym hat gesagt…

Och, die Tante Jertruut...., die wo jez in Himmel is...

Deine Anekdote ist ja mal wieder sehr schön zu lesen. Ich könnte mir glatt vorstellen, noch viel, viel mehr von Dir zu lesen...

LG, die Nichte, die noch nicht einmal ein -ow im Nachnamen hatte oder hat. Mannmann, ich hatte ja wohl wirklich nix...

NähMa! hat gesagt…

Jaja, du hattest schon ne schlimme Kindheit! Noch nichma n richtigen Namen ey!
Jau, die Aunt Garthrut, die gezz in Himmel mitten Vatta Karl am Schnäppsken trinken is.
Wenn ich mich ein kleines bischen konzentriere kann ich sie noch hören wie sie sagt: Eene rooch ick noch un dann geh ich nach Huus. :o)

Anonym hat gesagt…

...und beim nächsten Mal, wenn ihr den Harz streift, bin ich zu Hause.

Nun hätte ich gern mehr von deinen so klasse zu lesenden Urlaubsanekdötchen.

lg vonna eule

Zählerchen