Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Freitag, 19. August 2011

Vermaschter Zähltrick

Heute möchte ich auch mal was zeigen. Ein Miniminitutorial quasi.

Irgendwo hab ich diesen famosen Trick gesehen, ich weiß nicht mehr woher das war aber ich hab mir das gemerkt, weil es für Zählversager wie mich, die beste Lösung ist.
Vermutlich kennt das so ungefähr jeder häkelnde Mensch, für mich war das neu und ich hab es bei der Wellendecke zum ersten Mal ausprobiert.
Wenn man nach einem Muster häkeln will, dann stösst man irgendwann auf solche Formulierungen wie "Maschenzahl durch 15 teilbar plus 3 Maschen" oder sowas ähnliches.
Nun, ich habe bisher immer fröhlich gezählt und luftgemascht um dann in der zweiten Reihe festzustellen, dass das mit dem Muster nicht hinhaut. Vielleicht hatte ich mich verzählt oder die Angaben falsch verstanden, keine Ahnung.
Jetzt mache ich es so:

Zuerst eine Reihe Luftmaschen, bis man ungefähr die Anzahl Maschen hat, die man benötigt:

Dann mit einem ZWEITEN Knäuel vorne an der Luftmaschenkette (also nicht da, wo die Schlaufe ist) die zweite Reihe, also das Muster häkeln:


Wenn jetzt zuviele oder zuwenig Maschen in der ersten Reihe vorhanden sind, kann man das schnell ändern. ;o)

Gebt es zu: Ihr habt das ALLE gewusst, nur ich nicht, richtig? ;o)


Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

DANKEEEEEE!!!
Nein, das hab ich wirklich nicht gewußt und ich alte Schusseltrulla hab mich bei meinen Decken immer dumm und dämlich gezählt ;-) Tja, auf die einfachsten Sachen kommt man einfach nicht. Noch einmal ganz lieben Dank :o)
Lg, Kirsten

Streuterklamotte hat gesagt…

Prima Idee!!! Ich habe es auch noch nicht gewusst - das ist doch wirklich eine Erleichterung!!! DANKE!!!!!!

Liebe Grüße,
Sabine

eule hat gesagt…

na prima und ich zähl mir nen Wolf

danke dir, ich wußte es auch nicht

josali hat gesagt…

Hihihihi, da wird sich der Gatte aber freuen. Der wurde nämlich bis jetzt immer als "Zählschiedsrichter" mißbraucht (Schahatz, ich hab 4mal gezählt und fünf verschiedene Ergebnisse, kannst Du mal bitte nachzählen?).
VIELEN Dank für den Tip.
LG
Tanja

kelef hat gesagt…

persönlich verzähl' ich mich nicht, aber den anderen hab ich immer geraten, einfach bei der ersten luftmaschenreihe einen entsprechend langen faden stehen zu lassen. wenn dann fünf maschen fehlen, kann man die ohne probleme in die andere richtung häkeln. sieht man praktisch nicht, und was zu viel ist kann man immer noch abschneiden.

NähMa! hat gesagt…

Ha! Und wieder merke ich: ich bin nicht allein! ;o)
Freut mich, dass ich auch mal was Nützliches zeigen konnte.

Kelef: So geht's natürlich auch. Danke, für den Tipp.

Töwerländerin hat gesagt…

Liebe NähMa,
nach Ihrem herzlichen Willkommensgruß aus dem letzten Post traue ich mich auch mal aus der Deckung, um einen Kommentar zu schreiben ;-)
Eigentlich kannte ich diesen Trick ja schon länger, aber irgendwie war der "verschüttgegangen" - darum danke, danke für das wieder erinnern!
Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag, Sonnya

Zählerchen