Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Freitag, 2. Dezember 2011

Das glaubt mir kein Mensch!

Hallo ihr alle und vielen Dank für eure lieben Kommentare.
Ich glaube gestern hat zu meinem seltsamen Zustand akuter Koffeinmangel (kalter Entzug) und absolute Tsüchodramatik (wie eine Vor-der-Schule-steh-Mutter immer sagt) geführt. Jedenfalls ging es mir heute sehr gut, was auch absolut vorteilhaft war, denn der Tag entwickelte sich etwas anders als geplant.

Da das jüngste Kind immernoch kränkelte, beschloss ich, aus der Pause heraus, einen Termin beim Kinderarzt zu machen und gleich Kind 2 und 3 mitzunehmen, die beide(!) Schmerzen im rechten Arm hatten und beide(!) in der Schule gestürzt waren.
Dazu erwähnen sollte ich, dass sie nicht die selbe Schule besuchen.

Nachdem meine logistische Meisterleistung heute ganz früh (Planung von: Feierabend machen, Kind 4 zu Hause abholen, den bis auf den Grund des Tanks leergefahrenen Familienbus tanken, Kind 3 abholen, kurz ein paar Besorgungen machen (Brot war alle), Kind 2 mit Entschuldigung zur Schule schicken, damit er eher gehen kann, und dann auch pünktlich abholen, Kinderarzt), in der Theorie und dann auch fast bis zum Ende geklappt hatte, sagte die Kinderärztin nach der Begutachtung der beiden Verletzten:

"Mmmhh, lieber mal röntgen. Jetzt! Ist in der Schule passiert, also erst zum Durchgangsarzt!"
Joah, wir also mit Sack und Pack zum Röntgenzentrum, dass heisst: Der Familienbus passt nicht ins Parkhaus, alle anderen Parkplätze sind nur fürs Personal, heute war halb Deutschland in meiner Stadt unterwegs und der einzige freie Parkplatz war ziemlich weit weg vom Röntgenapparat.

Menno, glücklicherweise hatte ich den ollen Buggy im Auto und musste das kränkelnde kleinste Kind nicht schleppen.
In der Röntgenpraxis schickten sie uns erstmal zum Durchgangsarzt ganz oben. Der hatte schon zu.
Kind 3 fand eine Klingel und nachdem ich wohl ziemlich abgewrackt aussah und meine Unterlippe zittern ließ, durften wir doch noch beim Doc vorsprechen.

Der war sehr, sehr nett, hat die Kinder untersucht, Häkchen auf Zettel gemalt und uns dann runter ins Erdgeschoss zum Durchleuchten geschickt.
Zwischendurch musste ich Kind 3 trösten, die Angst bekam, was da wohl auf sie zukommen würde, Kind 4 jallernd auf dem Arm, die wollte aufs Sofa.
Ich hab sie sooo gut verstanden.

Naja, Befund: O.B. Glück gehabt. Immerhin haben beide schicke Salbenverbände bekommen. Das Töchterlein war, glaube ich, etwas enttäuscht, nur zu gerne hätte sie einen schicken Gips gehabt, zum Angeben, die kleine Dramaqueen.

Nach dem ungeplanten Arztbesuch wollte dann noch schnell das Wochenendessen gejagt werden.
Mein Deo hatte schon kurz vor Feierabend seinen Dienst aufgegeben.

Und als wir dann alle endlich zu Hause waren, hat der große rote Feuerball schon den Horizont geküsst. Wahnsinn! Aber jetzt ist Wochenende!

Sorry für den akuten Sprechdurchfall hier, hab grad keinen zum Quatschen. ;o)

Was ich aber eigentlich sagen wollte:

Heute habe ich das zweite Päckchen meines Kalenders aufgemacht und das war drin:
Ein kleines Dinkelkissen als Taschenwärmer. Ist er nicht putzig? Danke liebe Esterschwester

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach heeeerrrrjeeeee, Du arme Wurst (obwohl mein mir zugewiesener Mann schon diesen Ausspruch für sich vereinnahmt...;-)!!!!
Sei froh, dass schon Wochenende ist und Du Dich hoffentlich etwas ausruhen kannst. Nicht dass Dich auch noch irgend etwas befällt... wäre momentan wohl etwas ungünstig.
Ich drücke zumindest alle mir verfügbaren Daumen, dass bei Euch nächste Woche alles ohne Stress klappt.

Schönes WE wünscht die noch immer kranke Nichte K.

Ach übrigens, falls Du meine Hilfe brauchst: Montag ist Arbeit, Dienstag habe ich kein Auto (Inspektion) und Mittwoch und Donnerstag habe ich frei....nur mal so am Rande als Notnagel erwähnt. Und Freitag muss ich Geld verdienen de heele dag

Anke Marie hat gesagt…

Auweia, da war ja was los bei euch!! Dann wünsch ich mal ein ruhiges WE und den Kindern gute Besserung!
Liebe Grüße! Anke

Streuterklamotte hat gesagt…

Nimm's mir nicht übel, aber tauschen wollte ich mit dir nicht... bin schon beim Lesen ganz rappelig geworden... so was dann auch noch erleben...nein, danke!
Freu mich für dich, das du es hinter dir hast!!
Und schön, wenn im Kalender was Nettes, nicht nur Taschen- sondern auch Herzerwärmendes steckt, nicht wahr?
Ganz liebe Grüße,
Sabine

Maufeline hat gesagt…

Ja, schön wenn solche Tage vorbei sind. Wow, nicht vorzustellen, wenn Du das Ganze noch mit Rummelrübe hättest machen müssen.... Da macht man was mit, mit so einer Kinderbagage *gg*
Gut dass wenigstens alles soweit in Ordnung ist mit den Kinderchen... stell Dir mal (lieber nicht) vor, wenn 50% mit Gipsverband herumlaufen würden... (auch, wenn man damit angeben kann. Die Tochter hätte auch gerne noch mal einen Gips, weil ist cool. Ich glaube, sie hat vergessen, wie weh das tat, also der Grund, warum sie damals einen Gips tragen musste. Sehr.Viel.Weh.
Auf jeden Fall: Jetzt wird alles besser. Weil: Schlimmer kanns ja nicht kommen ;-)

Muddi hat gesagt…

Auch wenn das LESEN ein bisschen lustig war, ich nehm Dich mal virtuell in den Arm, dass Du DAS geschafft hast! Meine Güte, ich bin schon bei der Vorstellung an einen solchen Nachmittag dabei, die weiße Fahne zu schwenken! Puh... Ich wünsche Dir ein RUHIGES Wochenende!!

Liebe Grüße,
Sarah

NähMa! hat gesagt…

Huhu ihr alle!
Danke für eure virtuelle Anteilnahme.
Ich muss echt sagen, wenn ich, so wie gestern rumassel, oder irgendwo sitze und wertvolle Lebenszeit verwarten muss, wird ein Teil meines Gehirns besonders aktiv und überlegt, wie man das Erlebte wohl für den blog verwursten kann. ;o)
Das ist so ein bischen bestimmt auch therapeutisch wertvoll.

Nichte, danke für dein Angebot, aber denk dran: Ich komme vielleicht drauf zurück. :o)

Maufeline:
Ich denke lieber nicht darüber nach, was wäre wenn...Gips, Schmerzen, Doktoren...ach nee, lieber nicht.
Das Frollein hat aber 2 mal erlebt, dass die Freundin einen Armgips hatte und fand das schon ziemlich cool. Die ganze Aufmerksamkeit und Bewunderung, die man dann so bekommt und so.
Von den Schmerzen und dem ganzen Drumrum hat sie ja nix mitgekriegt.

Zählerchen