Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Dienstag, 31. Mai 2011

Männergeschnatter

Eigentlich sagt man ja eher Frauen den Hang zum Plappern nach aber Männer können das auch---auf ihre Weise:

Neulich auf der Hunderunde belauscht:

Anton, Berti, Conni und Det unterwegs:

Anton: Einsvierunfuffzich, Alter!
Berti: Jau! Einvierundfuffzig!
Anton: Hömma, wenn dat so weitergeht...
Conni: Mir egal, ich tank eh immer nur für 20€! (wieherndes Gelächter)
Det: Weisse noch, dammals, bei mein alten Kadett!?
Anton, Berti, Conni: Jau!
Det: Einself ey, als ich den gekauft hab! Einself!
Berti: Is abba au lange her, Det! Lange her!
Det: Dat is wahr! Einself!......Und später Einsvierzehn!
Anton: Jau un gezz einvierunfuffzich!
Conni: Jau, bald kannse gar nich mehr...
Anton: Nee, echt, wenn dat so weitergeht...dann kannse gar nich mehr.
Berti: Einsvierzehn wahr ja schon viel, für damalige Verhältnisse, weisse?
Conni: Jaja, Diesel wahr au ma billiger.
Anton, Berti, Det: Jaja (nicken im Takt)


An dieser Stelle bin ich abgebogen aber ich wette, später haben sie auch noch über Zigaretten gesprochen. *gg*

Ich mag ja mein Revier, irgendwie...

Montag, 23. Mai 2011

Die Neue

Seit ein paar Tagen auf der Nadel, wollt ihr schon mal äugeln?




Das Muster hab ich von hier: Wellenmuster bei Nadelspiel *link*

Wolle: was wohl? Catania natürlich.

Das Deckchen ist allerdings nicht für's Reisehäkeln geeignet. Sie wird zu groß und schwer auf Dauer und ich muss mich beim Zählen konzentrieren, das ist nix mit Familie im Nacken, ääh, Rücken.
Also, brauch ich noch was mit Quadraten..... ;o)

Freitag, 20. Mai 2011

Für die Statistik

Vorhin habe ich einen alten Schmier-Notizzettel zwischen der Wolle gefunden und festgestellt, dass ich genau heute vor 2 Jahren mit der Decke begonnen habe. ;o)
Dafür, dass ich anfangs fast ausschließlich "on the road" daran gearbeitet habe ist das gar nicht so schlecht, finde ich.

Also nun mal die technischen Daten, für die, die es interessiert:

-Anleitung aus einer "Anna" von 2009
-Gewicht: 1820 Gramm, das sind 36,5 Knäuel
-Material: Catania von Schachenmeyr
-Maße: folgt
und weil ich einen Knall habe:
-die Quadrate ohne die Zusammenhäkelreihen und ohne Rand bestehen aus:
38232 Stäbchen
1166 Kettmaschen
19449 Luftmaschen
944 halben Stäbchen
177 Dreifachstäbchen
472 Doppelstäbchen
5192 festen Maschen

Ach so, danke für eure Kommentare :o)
Die Quadrate habe ich zuerst zu langen Streifen zusammengehäkelt und dann die Längsstreifen aneinandergesetzt.
Tja, das Fäden vernähen habe ich, einer Eingebung folgend, immer zwischendurch erledigt, weil ich mir dachte, wenn ich das ganz zum Schluss mache, wird das Ding niemals fertig. Man muss sich manchmal selber austricksen, oder?
Zur Geduld: äh----> 2 JAHRE! ;o)

So und hier noch ein paar Bilderchen:






Donnerstag, 19. Mai 2011

Tadaaaa! Häkeldecke:

Keine Chance zum schwarz sehen:
*klick aufs Bild macht sie größer*





Wie alles begann:


Und das Ende:

Hier kann man den Effekt des Lochmusters ganz gut sehen:




Technische Daten folgen ;o)

Mittwoch, 18. Mai 2011

Die Rache der kleinen Frau!

Ich hatte an dieser *link* und dieser*link* Stelle schonmal auf meine fehlende Begeisterung des Breitensports und dessen Vermarktung hingewiesen. Daran hat sich NICHTS geändert.
Wie alle Welt weiss, ob sie will oder nicht, ist der Verein mit der für meine Begriffe hässlichsten Farbkombination Meister geworden. Ich persönlich finde schwarz/gelb können nur Bienen tragen aber egal. Mich fragt ja keiner. Pöh!

Jetzt begab es sich, dass ich, wie jeden Morgen in die Bäckerei meines Vertrauens ging um einmal "wie immer" zu kaufen und was geschah?
Man reichte mir die Brötchen in einer schwarzgelben Tüte auf die dick und fett die Glückwünsche des Bäckers für den BvB aufgedruckt waren!
HAH! ABER NICHT MIT MIR!
Heute morgen verlangte ich eine neutrale Tüte, ganz ohne Fußball! Und ich bekam sie! Jawohl!
Die Rache ist mein! Jetzt hab ich's allen gezeigt! Ich bin eine Rebellin!Tatatatatataaaaa!

Muhuhahahaha!
Ich kam mir dabei ein kleines bischen vor, wie der Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat, nachdem er Hans-Heinerich dem Metzgershund aus Rache seine Miniwurst auf den Kopf gesetzt hatte. *gg*

Baby in Lichtgeschwindigkeit

Es ist ja nicht so, dass ich das nicht schonmal erlebt hätte, ich meine, meine eigenen Kinder sind ja auch mal gewachsen, bzw. tun sie es noch ABER das erste Jahr im Leben ist echt der Wahnsinn!
Durch Urlaub und Krankenschein habe ich das Tagesbaby jetzt 4 Wochen nicht gesehen und beim Überlegen gestern und Bude babysicher machen, fiel mir ein, dass es sich nunmehr in der schönsten Fremdelphase befinden müsste. Nunja, ich hab mich dann mental vorbereitet *gg* und war gespannt.
Zuletzt der Mutter übergeben habe ich ein langsam vor sich hin robbendes, sabberndes Baby, heute morgen überbracht wurde mir (immernoch auf Mini getarnt in der Babyautositzschale) ein krabbelndes, sich an allem hochziehendes und sehr schnelles Kleinstkind! Im Augenblick hat es sich in die Lego-Duplo-Kiste versenkt, weshalb ich die Minuten kurz nutze um diese Zeilen zu schreiben.
Mein eigenes kleinstes Kind, dass im Sommer dann auch (endlich) in einer Anstalt, äh, im Kindergarten untergebracht sein wird, türmt schon den ganzen Morgen vor dem krabbelnden, aufdringlichen Zwerg und meldet mir im Minutentakt in welche Richtung es sich bewegt und was es abzulecken droht.
Sehr lustig hier grade.
Immerhin habe ich jetzt den Babyknast Laufstall aufgebaut um das Kindlein ab und zu mal zu sichern. Mannmannmann, ich werde doch noch schlank. *gg*
Aber fremdeln tut es immerhin nicht! ;o)

Dienstag, 17. Mai 2011

*flüster*

sie ist fertig...ihr dürft gespannt sein...die Decke ist es auch...hihi...
ich hoffe morgen kann ich Fotos zeigen...das Schätzchen muss noch trocknen...und was mach ich jetzt mit meiner freien Zeit?

Montag, 16. Mai 2011

Geht's wieder?

Nachdem blogger irgendwie einen Nervenzusammenbruch hatte und ziemlichen Unsinn angestellt hat, trau ich mich jetzt mal was zu schreiben.
Leider sind eure Kommentare zum letzten post alle futsch. Wer also nochmal was sagen möchte...bitte. ;o)
Und nebenbei bemerkt:
Warum muss sich mein Wäschetrockner ausgerechnet dann das Leben nehmen, wenn ich 2 Maschinen 60°-Wäsche habe? Häh?
Wisst ihr wieviel Unterwäsche, Socken und Handtücher eine 6-köpfige Familie so benutzt? Maaann. Ist nicht grade gut, für meine arme Schulter, dass ich jetzt so viel Wäsche aufhängen muss. Eigentlich könnte sich doch die Krankenkasse an der Anschaffung eines neuen Gerätes beteiligen oder? Ein therapeutischer Wäschetrockner auf Rezept. Das wär mal was...

Jaja, Jammern auf hohem Niveau, ich weiss. Trotzdem blöd. *grrmmpf*

Donnerstag, 12. Mai 2011

Mannmannmann!

Neulich im Discounter:

Mitarbeiterin zur Kundin, die ein Frage zu einem bestimmten Produkt hatte:
"Gehn se mal nach meine Kollegin, die is bei ihre Ware da hinten."

Ok, wir sind hier im Ruhrpott aber das ist doch schon kein Dialekt mehr, oder?

Mittwoch, 11. Mai 2011

NähMa! bei House

Als ich heute so in einem langen, blöden Flur saß und lange, laange, laaange warten musste, nebenbei noch das jüngste Kind bespassen durfte,die das alles ganz wunderbar mitgemacht hat, und inzwischen etwas mürbe wurde, habe ich überlegt, was und vor allem wie ich heute mein post zum Tage verfassen würde.
Mir schwebte da etwas von Umgang mit Menschen/Patienten, Datenschutz, Klinikroutine, Betriebsblindheit, Mister Gott himself der Chefarzt und einigen spitzen Bemerkungen vor.
Aber andererseits könnte ich auch erzählen, dass ein sehr netter Pfleger, das nach 2 Stunden Warten etwas unleidlich gewordene Kleinkind bespasste und mit Trinkpäckchen und Schoko verwöhnt hat, während ich vom Chef persönlich, ausführlich und kein bisschen von oben herab untersucht und beraten wurde.
Fazit:
manchmal lohnt es sich nett zu sein ;o)

Also, ich darf wieder häkeln, meine Arme bleiben dran und ich darf nächste Woche wieder arbeiten.
Was will man mehr?

Dienstag, 10. Mai 2011

Leise, leise

schleiche ich mich rein und flüstere vorsichtig:

Es wird besser! ;o)
Ich kann mir wieder selbst die Haare zusammenbinden, Auto fahren und sogar ein bischen häkeln. Natürlich nur in therapeutisch abgesicherten Dosen.
Juhu!


Das ist für mich das Bild eines gemütlichen Abends *gg*, nebenbei schlafen die Kinder allesamt und in der Glotze kommt eine Doppelfolge Roseanne! Yeah!

Mittwoch, 4. Mai 2011

NähMa! in Scheiben

Heute hab ich in die Röhre geguckt, nee, eigentlich hab ich dringelegen und wurde beguckt.
Das Magnetgeklapper erinnerte mich entfernt an Discobeat und wäre es nicht so laut gewesen, wäre ich, ob des Rhytmusses bestimmt eingeschlafen.
Nuja, meine Schulter wurde also mal genauer beguckt und das Ergebnis ist:

ICH BIN ALT!
Verkalkungen haben sich da angelagert und die wurden beim bowlen wohl ärgerlich und haben da eine hübsche Entzündung entstehen lassen.
Immerhin ist (noch) nix gerissen und ich muss auch nicht operiert werden-vorerst.

Was für eine Schmach! Die kleine, dicke Frau hat sich beim Omma-Sporteln überanstrengt und ihre maroden Knochen überstrapaziert. Ich fall in Ohnmacht!

Lieber würde ich schreiben, dass ich beim Mountainbiken in den Anden voll krass cool gestürzt bin und jetzt voll die schlimme Sportverletzung habe.
Ach nee, auch nicht.

Und ganz leise sag ich auch noch, dass so eine Häkelmarathon auch nicht unbedingt förderlich ist bei verkalkten Gräten.
Ist doch alles blöd! Ich geh jetzt auf meinen famosen Sessel und pflege meinen Stolz! *grrrrmpf*

Sonntag, 1. Mai 2011

Eigentlich

sollte an dieser stelle ein hübscher bericht über unseren abenteuerurlaub stehen, leider kann ich, wie man unschwer erkennen kann, nicht in gewohnter weise kommunizieren. das liegt an ein paar hässlichen worten: verdacht auf bänderriss in der rechten schulter
mit etwas glück ist es nur eine schwere zerrung oder sowas in der art.
 das weiss ich erst, wenn jemand ein paar scheibchenaufnahmen von mir gemacht hat.
leider ist diese art der verletzung so ziemlich das schmerzhafteste was ich  bisher so erlebt habe. obwooohl, da waren mal diese nierenkoliken in der bretagne.
lieber würde ich nochmal ein kind bekommen, ich schwöre! da hat man wenigstens was davon.

ok, ich hoffe, dass der doc recht hat und es bald erträglicher wird. dann kommt der urlaubsbericht und meine anamnese.
übrigens...das mit der häkeldecke.....schluchz!

Zählerchen