Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Sonntag, 22. April 2012

Ich krieg Falten!

Also nicht ich, naja, so langsam schon, aber nicht so gleichmäßige.
;o)

Gestern:

Zuerst hübsch ordentlich anzeichnen,
 falten und stecken
 mit langen, ungesicherten Stichen fixieren, damit ich den Faden später wieder rausfriemeln kann
Insgesamt 16 Falten rundherum und dann kam mein persönlicher Freund:



Der nahtverdeckte Reißverschluss!!!


Zuerst ordendlich abmessen, stecken und dann mit dem famosen Extra-Füßchen munter drauflos nähen. Gaaaanz nah an den Zähnchen.

Erste Seite geschafft, zweite Seite nicht geknipst, sorry.

Aber dann, nachdem ich die Naht hinten am Rock von unten geschlossen hatte, bis ganz nah an den Reißverschluss, alles schön versäubern und den übriggebliebenen Rest von Reißer beherzt abschneiden und in Stoff einpacken, damit er nicht scheuert. Ich hab das "Schwänzchen dann noch an der Nahtzugabe fixiert.

So sieht der fertig eingenähte Verschluss dann von außen aus.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Mit Begeisterung verfolge ich die/deine Geschichte-ein "Prinzessinenkleidchen" entsteht. Deine Geduld und Ausdauer ist bewundernswert :-) dann weiterhin noch ganz viel Motivation und gutes Gelingen!
GLG AnnA

Annette hat gesagt…

Das sieht doch alles total vielversprechend aus und ich freue mich schon auf die Bilder, wenn es fertig ist.

Und ein nahtverdeckter RV...grusel.

LG Annette

Maufeline hat gesagt…

Wenn Du falten kriegen würdest weiß ich eines aber mit Sicherheit: Du würdest sie eher nicht mit Stecknadeln fixieren *ggg*
(sorry, da war ein Clown in meinem Abendessen...*gg*)

Zählerchen