Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 9. Mai 2012

Und dann zu Tisch

Bis wir Sonntag nochmal Kind-im-Kleid-Fotos machen überbrücke ich die Zeit mit ein paar Tischdekofotos.
Ich gehöre ja zum Stamme der Sammler und habe über Monate immer hier und da dieses und jenes gefunden und in die K-Kiste gelegt.
Ein paar kleine Eindrücke gefällig?






Ein Tischband, ein paar Kunststoffedelsteine, ein paar Minivasen, Schleifenband, Streukreuzchen und Teelichter aus edlem Papier. Das war es schon.

Der Rosenkauf gestaltete sich etwas kurios, da ich mit der Blumenfachverkäuferin eine kleine Diskussion über die zu kaufenden Farbe hatte. Sie fand nämlich "weiß" nicht passend.
*kopfkratz*
Also, ich dachte in einem freien Land könnte man die zu kaufende Blumenfarbe selbst bestimmen...
Sie wollte mir lieber rosafarbene verkaufen.
Später kam ich dann dahinter, dass sie fand, auf eine Kommuniontafel mit weißer Tischdecke würden sich weiße Rosen nicht so gut machen.
Als ich ihr dann versicherte, dass ich gar nicht über eine solche Tischdecke verfügen würde, gab sie sich geschlagen. *gg*

Sachen gibt's.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

MannMann, da nennst du den geerbten Familienbesitz einfach so Kunststoffedelsteine????? Aber ich verstehe schon, du möchtest potenzielle Einbrecherer abhalten....jawohllll..... ;-)) Und jeden einzelnen Stein haste noch sorchfältig poliert, wa!
Bis Samstag, die puckelige Verwandtschaft

Kirschbluete hat gesagt…

Ich glaube, Du warst bei unserem Blumenladen. Zu meiner Hochzeit wollte ich pfirsichfarbene Rosen mit rötlichem Rand. Die Blumentante meinte aber, rosa wäre doch viel schöner. Ich wollte aber lieber pfirsichfarben.

Am Tag der Hochzeit holt mein Dad die Blumen ab und was bringt er mit? Einen rosafarbenen Brautstrauß!
PLUS rosa Ansteckblume für meinen Mann.
Wäre ich nicht so im Stress gewesen, wäre ich bei der Blumentante nochmal vorbeigefahren und hätte ihr dat Ding um die Ohren gebammelt.

Zählerchen