Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Samstag, 9. Juni 2012

Anhäkeln

Naja, eigentlich: endlich weiterhäkeln.
Meine arthritischen Gichtgriffel haben es lange Zeit verhindert.
Naja, in Wirklichkeit war es weder das eine, noch das andere.
Frei nach dem Motto: Haben sie jetzt Schmerzen? Nein? Na, dann ist es jetzt weg.

Ok, die Hälfte der Familie sitzt vor der Glotze und wartet auf dieses Schei....äh...schöne Fussballspiel, ein Sechstel liegt mit Bauchgrimmen und Kotzerei, aber immerhin im Augenblick schlafend im Bett, ein Sechstel befindet sich noch auf einem Schulschwof und das letzte Sechstel (ich) kann sich gleich mit etwas Glück in den famosen Sessel plumpsen lassen und ein paar Fingerübungen machen. Die Decke No.3, die mit den Großmutterquadraten ist eigentlich schon ziemlich lange fast beendet (haha).
Also, ich nutze die Gunst der Stunde und versuche mal meine Finger zu überlisten und häkel einfach drauf los. Ich mach das ganz leise, dann hören die dummen Gelenke das gar nicht.
Pssst. Bis später.

1 Kommentar:

Avalonia hat gesagt…

Liebe NäMa ... Megamultirespekt vor all Deinen Häkelarbeiten - allen voran die Granny-Decken!!! Ich lieeeeeeeeeeeeeebe diese Teile aber ich hab nicht den Nerv aus so vieeeeeelen Teilchen dann was großes zu puzzeln ;) Schön das es Leute wie Dich gibt die das übernehmen *gg* einen ganz, ganz lieben Gruß in die Nachbarschaft!!! HUGS Avalonia

Zählerchen