Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Donnerstag, 16. August 2012

Pfffffft

An Alle, die rumgejault haben, dass sie endlich Sommer wollen:

Nehmt ihn und haut damit ab in den Süden!
ICH brauch das nicht.

Hitze und Nicht-Schatten machen meine misanthropischen Anlagen sichtbar, außerdem neige ich zu körperlicher Verpuffung, alles was ich trinke kommt direkt durch sämtliche Poren wieder raus. Ich kann Hitze einfach nicht ab.
Wenn andere ins Freibad gehen, geh ich lieber in den Keller. Und ich hab noch nichtmal nen Keller!
In meinem Nähzimmer sind muckelige 30,5 Grad, es lässt sich schlecht lüften, außerdem steht der Tiefkühlschrank drin, in den ich mich leider nicht setzen kann, weil meine Kinder so gerne Eis essen und nu kein Platz mehr für mich drin ist.

Autofahren ist der Hass an solchen Tagen, nicht nur wegen der Luft im Auto, sondern weil mindestens 85,7% der Autofahrer hitzebedingte Matschbirnen haben und vergessen haben, wie man sich auf der Straße benimmt.

Ich kann einfach nicht glauben, dass sich alle Welt dieses Wetter wünscht!?
Das ist doch nur so ein Spruch den man aufsagen muss, weil man es von Kindheit an gehört hat, oder?
"Haaach jaaaa, endlich Sommer!"

Jaaa und?

Ich will lieber Frühling.
Oder Herbst. Aber ohne Spinnen.
Ich mag Regen. Und Schatten.
Sonne macht mir ne weiche Birne und Pusteln auf die Haut.
Und nein, ich werde im Herbst nicht mosern, dass der Sommer vorbei ist. Ich mag Herbst.

Ach und noch was!

Ich habe neulich Wirsing gekocht!
Bei 29 Grad!
Und wenn ich morgen Bock auf Linsensuppe hab, dann koch ich die!
Oder Sauerkraut!

Ha!
Und dann findet sich bestimmt wieder jemand, der dann sagt:"Häää? Bei deeeem Wetter machst du Linsensuppe? Das ist doch was für den Herbst!"

Dann sag ich höchstens:
"Jaaa und? Ich lasse mir vom Wetter nicht vorschreiben was ich koche!"
Pffft!

Also, liebe Sonnenanbeter, nehmt eure Hitze und verschwindet in den Süden!
Und wenn ich jetzt jemandem auf den Schlips getreten sein sollte:

Ich muss mir ja auch immer anhören wie schreeeecklich das Wetter ist, wenn es mal ein bisschen freundlich plästert.

Und wer war es Mark Twain(?), der sinngemäß sagte:
Alle schimpfen übers Wetter, aber keiner tut was dagegen.

;o)









Kommentare:

KLANN-INCHEN DESIGN hat gesagt…

so gehts mir auch...
Danke für deine Gedanken, ich liebe den Frühling und den Herbst genauso wie du.
LG, Anne

josali hat gesagt…

Hihihi, würde ich ja, wenn ich könnte (Toskana am liebsten ;o)). Ich mag nämlich den Sommer. Und den Herbst. Und den Frühling. Und sogar den Winter. Sofern man sie denn als solche erkennt. Was ich nicht mag, ist dieses Wischi-Waschi-Wetter, das wir Anfang Juli hatten. 15 Grad und Dauerregen; da weiß man doch, wenn man aus dem Fenster guckt, nicht, ob es April oder November ist (oder eben Juli ;o)).
LG
Tanja

Annette hat gesagt…

Alles bis 30 Grad ist o.k., aber die angekündigten 38 Grad (!!!) gruseln mich auch.

LG Annette

P.S. Wir hatten vorgestern Kassler mit Sauerkraut! ;)

Stephanie hat gesagt…

Ich stimme dir in allen Punkten zu!

Liebe Grüße
Steph

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Ha! Noch jemand in diesem Land, der die Hitze nicht gut leiden kann. Gepflegte 25°C mit einer leichten Brise ist für mich der ideale Sommer. (Schon zu heiß).

Brotbackende Grüße,
Steph

Anonym hat gesagt…

Soso, meine liebe Tante,
bin soeben zurück aus "kühlen" 33 Grad und angenehmer Brise. Haaaach, ich liebe Sommer!!!! Und den Herbst mag ich gar nicht....
Denn der kündigt den Winter ganz langsam an und den bösen Mann mit W. kann ich nicht leiden, ist mir zu kalt. Dann fitze ich lieber....
So, ich gehe jetzt erst mal raus, den Sommer genießen....

Dag, Nichte K.

eule hat gesagt…

mir aus der Seele gesprochen. Könnte ich so gut Geschichten schreiben wie du, wär die sicher von mir ;)

Zählerchen