Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 10. September 2012

Schön, wenn man perfekt ist...

Jaja, ich bin ja nicht nur als NähMa! bekannt, ich bin noch dazu ja auch SuperMa!
Ohne mich würde hier ja gar nichts laufen.
Ich bin einfach soooo toll. Und schön. Und reich. Und natürlich sehr bescheiden.

Ich erziehe ja inzwischen quasi die Kinder der ganzen Stadt, ach was sag ich, des ganzen Bundeslandes. Und weil ja hier tausende verzweifelte Mütter auf meinem blog landen erziehe ich ja eigentlich das ganze Land!
Ist doch so, oder?
;o)

Jedenfalls könnte man meinen, dass das so ist. Ich werde nämlich dauernd angequatscht (hab ja 'n bisschen Werbung gemacht und überall rumerzählt, dass ich wieder als Tagesmutter zur Verfügung stehe usw. außerdem macht das Reden darüber, dass andere Leute nicht glauben wir hätten uns schon wieder fortgepflanzt).
Also Menschen sagen mir, dass ich mir da ja ganz schön viel aufhalse und nee so fremde Kinder im Haus und dann noch die Eigenen dazu, mannmannmann. Aber, nee is schon voll gut, dass ich das jetzt wieder mache und man kennt ja auch jemanden, der jemanden kennt, der auch ne Tagesmutter hat und/oder als solche so'n bisschen nebenbei was verdient und so.
Ach und wie ich das denn alles bewerkstelligen würde, so den ganzen Tag.

Naja, ich blicke dann huldvoll herab und sage:"Och ganz einfach, an einigen Tagen lasse ich ein oder zwei Kinder um halb 6 in mein Haus, dann spielen wir ein bisschen, bis ich meine Kinder wecken gehe, dann tobt hier der Frühstückswahnsinn, bis alle versorgt sind und ihre Brocken beieinander haben, sämtliche Kleidungstücke gefunden sind und sowas eben.
Später dann fahre ich mit 2 bis 4 Kindern los um ein fünftes einzusammeln, danach bringe ich 2 Kinder in den einen und (m)eins in einen anderen Kindergarten, ein anderes von meinen zur Schule um dann mit dem hoffentlich richtigen noch übrig gebliebenen Kind zu mir nach Hause zu fahren, wo ebenfalls nur an manchen Tagen dann noch ein kleines Kind landet.
Jo und dann geht der Spaß los, bis ich dann ab Mittag einige der oben genannten Kinder wieder einsammeln gehe.

Manchmal passiert an solch einem Tag der perfekten SuperMa! und ihrer noch viel toller perfekten Tochter sowas:
alles wie oben beschrieben, bis ich sie an der Schule absetzte und sie sagt: "Mama, ich hab meinen Tornister zu Hause gelassen!"

*gg*

Na? Wer ist auch so super, wie wir?

;o)

Jaja, schon klasse, wenn man so toll ist!



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,
da hast Du uns aber mal wieder einen wunderschönen Abend bereitet. Hach, was haben wir gelacht.
Habe gerade heute ein neues Buch angefangen und dabei zwischendurch immer wieder gedacht, Du könntest das aber sehr viel besser und ansprechender schreiben. Das bzw. die Themen sind klasse, aber die Schreibart ist nicht wirklich gelungen.
Ich bringe Dir das Buch mal mit, zum Korrekturlesen/Korrektur lesen/korrekturlesen....??? (Du merkst, ich habe Dein Buch ausgelesen.....Ich genitiv ins Wasser, weil´s dativ ist....)

Die Nichte, die jetzt wieder vernünftig im Wohn"bereich" sitzen kann...

Maufeline hat gesagt…

Ja, und weil ich so viel bei Dir lernen kann lese ich hier so gerne! SuperMa!, Du bist einfach die Beste! Wir haben es noch nicht so perfekt geschafft, wir sind bisher nur ohne Ranzen bis zur Ampel gefahren, und noch nicht bei der Schule gewesen ;-)
(Außerdem hab ich das hier dem Superpapa weiter geleitet, er muss ja das komplette Ausmaß kennen wenn wir Euch besuchen ;-) )
Grüßlis
Katha

Zählerchen