Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Donnerstag, 6. September 2012

Tagesmutter Neuauflage

Nachdem mein Ausflug in die "richtige" Arbeitswelt zwar ein paar Erfahrungen brachte, ein kleines bisschen Kohle und die Überzeugung, dass Muttern vielleicht doch besser noch ne Weile zu Hause bleibt, bin ich nun wieder ein aktives Tagesmütterlein.
Was soll ich sagen?
Der Laden brummt!

Was der Gatte und ich persönlich nie hinbekommen haben, turnt hier grade durch meine Wohnlandschaft. 2 Kinder unter 2!
Sehr spaßig. ;o)

Sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung, futtern alles, was sie in die Finger bekommen und machen, dass ich nur kalten Kaffee trinken kann.
Trinkt das eine, muss das andere auch was bekommen, ist ja klar, die kleinen Kiesel auf der Terrasse haben sie in stiller Einvernehmlichkeit überall verteilt, ebenso die Cornflakes.
Vielleicht werde ich ja eines Tages doch noch schlank.
Ich bin jedenfalls deutlich häufiger auf den Beinen als sonst. Und oftmals sogar nach einem Schnellstart vom Stuhl Richtung Kind, das grad Hilfe braucht, etwas essen muss, ne frische Buxe benötigt oder von etwas herunterzufallen droht. Ist ja auch gut für den Kreislauf.

Besonders spannend ist die Kommunikation. Sie sprechen ja nicht. Also noch nicht so Menschensprache. Gestik, Mimik und Gebrabbel, das eine oder andere echte Wort und ab und zu auch Gezeter wollen da entschlüsselt werden.
Und was das erstmal für die Kinder bedeutet. Die müssen jeweils mir klar machen, was sie wollen und dann auch noch untereinander klar kommen.
Aber das passt. Ich glaube wir bekommen das ganz gut hin.

Und das dritte Kind kann schon reden und wird zur Zeit eh nur *achtung bürokratensprech*  randzeitenbetreut. :o)

Joah, man kann sagen, hier ist Leben in der Bude.
Und bestimmt gibt das jede Menge Blogfutter.
Seid gespannt.

Ich geh mal fegen....Cornflakes, ihr versteht.

Kommentare:

Maufeline hat gesagt…

Och, wenn sie doch alles futtern was ihnen in die Finger kommt,dann lass die Cornflakes doch einfach liegen *fg*
Ganz im Sinne von: "Bei uns kann man sogar vom Boden essen- man wird immer satt!"

Haste ja auch bei uns gesehen, dann liegt mal hier angefutterte Möhre, da abgebissene Gurke... ist einfach mit den Kleinen überall das gleiche...

Schön aber , dass der Laden brummt :-)
Wie lange (also Uhrzeitmäßig) sind die Kleinen denn bei Dir? Also jetzt nicht das "Randzeitbetreute", sondern die voll-da Kinder.
Auf jeden Fall ist dann Leben in der Bude!
(wo ihr ja sonst so wenig Kinder da rumlaufen habt ;-) )

Grüßlis
Katha

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Es fehlt noch der Hund. Sozusagen für´s Grobe bzw. die Cornflakes :-)!

Ich freue mich sehr auf Geschichten einer TaMu aus dem Hause Nähma!!!

Entspanntes Wochenende,
Steph

Zählerchen