Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Mein Leben ist ein Ponyhof

Wenn fünf von sechs Familienmitgliedern in einem kleinen Raum zum Frühstück sogenannte Cerealien essen, mit Wonne und großem Appetit, dann kommt sich das sechste Familienmitglied (ich), unter Umständen vor, als säße es im Pferdestall.
Aus Rache habe ich dann Knäcke gegessen.

Kommentare:

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Haha! Hier gibt´s zum Glück keinen Liebhaber dieser Kost. Wir sind noch "traditionell" mit Brötchen und am WE auch mit Ei unterwegs.

Na Mahlzeit,
Steph

NähMa! hat gesagt…

Das ist die Strafe, wenn man aus einer Sektlaune heraus den Kindern mal die blöden AußerderReiheFlakes kauft. Grrmpf. Stimmt, Ei ist leiser. :-)

Maufeline hat gesagt…

Mein Töchterlein kann sogar Ei laut essen... Ich versuche ihr grade das Schmatzen abzugewöhnen, aber sie merkt das nicht einmal... Wääähähä...
Aber wie heisst es doch so schön: Das Leben ist kein Ponyschlecken!

Zählerchen