Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 29. Oktober 2012

Scherben, Gebärden, Besuch

Wir hatten Besuch!
Das ist jetzt nicht soooo unglaublich selten, dieser Besuch war allerdings Teil 2 von unserem Blind date. Quasi der Rache-, äh nee, Rückbesuch. Ach egal. Schön war's!
Und dabei hab ich zuerst fast alles versaut. Ich hab nämlich durch nicht zu verstehende Wink-Gebärden am Fenster den Anreisenden Maufelines zu verstehen gegeben: dreht um und haut wieder ab! Ich meinte aber: hey, da seid ihr ja, parkt da vorne hinter dem Zaun!
Familie Maufeline hat sich dann aber nicht abschrecken lassen und ist einfach wiedergekommen, nachdem sie einen Parkplatz in ca. 3000 Meter gefunden hatten.

Gerne würde ich mich hier jetzt über die Parkplatzsituation am Hause auslassen, ich weiss allerdings nicht, wer hier so mitliest und ich rede nicht schlecht über noch Lebende...;o)
Vielleicht sollte ich eine Fabel schreiben?

Also, jetzt hatte ich "Besuch" und "Gebärden" aus meinem Post-Titel, fehlen noch die "Scherben":
es gab Pizza, die buk friedlich im Ofen. Der Gatte hat derweil den Gästen seine Schokoladen-Sammlung gezeigt, eben diese Pötte für aufs Brot, ihr wisst schon. Er hat in jedem Land eine Lieblingssorte und ausgerechnet, als er das schnöde Nutellaglas wieder in den Schrank stellen will, hatte ich die Backofenklappe auf halb acht, die beiden kollidierten ein kleines bisschen, echt nur ganz wenig an der Kante und die Backofentür zersplatterte in dreimillionen Teile! Und ich barfuß (logisch!) mittendrin!
Die Kinder hatten Spaß, wir hatten überall Scherben und Herr Maufeline saugte dann irgendwann die letzten Scherben weg!
Was für ein Spaß!
;o)


Dank der heilgebliebenen Innenscheibe und einiger Kontrollen haben wir die Pizza dann aber trotzdem essen können.

Die Kinder waren super, kurze Auftauzeit und schwupps waren sie nicht mehr zu sehen.
Die von Maufeline in ihrem Text beschriebenen angemalten Sitzsäcke, sind übrigens wieder piccobello. War ja nur Kreide. ;o)
ICH hätte das ja gar nicht erwähnt. Dafür war sie aber so nett meine danebengegangenen Winkversuche am Fenster nicht zu beschreiben...
Da soll noch mal einer aufs Internet schimpfen.
Ohne dieses hätte ich nämlich einige nette Leute niemals getroffen!
Also, das machen wir mal wieder, was? Aber ohne Scherben und so'n Zeug.


Und an dieser Stelle einen dicken Gruß an Annette! Sie ist nämlich mein allererstes Internet-Blinddate gewesen. Meinen Kindern ist sie eher als Stoffmarkt-Annette bekannt. ;o)
Wir treffen uns nämlich eigentlich fast ausschließlich zum bummeln auf dem Markt.





Kommentare:

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Das alles hört sich sehr entspannt an ... wohl und gerade wegen der kleinen Pannen :-)!

Dir eine gute Woche,
Steph

NähMa! hat gesagt…

Huhu!
Ja, entspannt, das war es! ;o)
Und es waren zeitweise nicht weniger als 7 Kinder im Haus.
Dir auch eine schöne Woche.
LG
Die NähMa!

Annette hat gesagt…

Autsch, der Ofen sieht ja wirklich mitgenommen aus. Gut, dass es nur die äußere Scheibe war.

Wie süß von dir, erstes Internet-Blinddate *g*
Ich erinnere mich noch gut an den Rat von deinem Ältesten damals, wie du mich ansprechen solltest. "Hallo Fremde!". Kicher.

LG Annette

Maufeline hat gesagt…

Hallöchen!
Jep, es war wirklich entspannt- unkompliziert, wie Du bei mir schreibst, trifft es ganz genau, das ist ein gutes Wort! Wir haben uns bei Euch auch direkt aufgenommen gefühlt! Deine Kinderlein haben uns ja auch direkt toll begrüßt- und Mylady in ihrer pinken Staatsrobe liess mich auch direkt so fühlen als sei ich zu Hause :D (Könnte hier nämlich auch so stattfinden ;-) )
Tja, also die misslungene Gebärdensprache habe ich jetzt auch nicht als so dramatisch empfunden- wir hatten dann ja tatsächlich einen okayenen Parkplatz, zu dem man ja nicht soooo weit laufen musste. Mehr Parkplatz als bei Euch vor der Tür, auf jeden Fall ;-) Und so kam der Krümel noch zu seinem Spaziergang *gg*
Das mit dem Sitzkissen musste ich auch nur deswegen erwähnen, weil es wieder so typisch war- den ganzen Tag hat der Krümel kaum was angestellt, und dann, wenn man sich Sicher fühlt- Bäm! macht er so nen Mist...

Einen Rück-Rückbesuch können wir sehr gerne in Angriff nehmen. Und ich offe wirklich, dass es dann mit weniger Scherben geht- denn dann wären wir ja wieder dran mit Gastgeben :-)

Ja, es war toll bei Euch! Danke dass wir kommen durften!

Liebe Grüße
Katha

P.s.: Ich habe hier noch ein evon Euch geklaute... ähm, ausgeborgte Haarspange! Deine große Tochter hat sie mir gegeben damit ich meinen Pony wegtackern kann, aber ich habe dann vergessen dass ich sie trage....

Zählerchen