Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 5. November 2012

Bildung



Um genauer zu sein: Erwachsenenbildung.
In meinem unlängst erlebten Fall möchte ich allerdings lieber von Erwachsenenverarschung reden.
Heiliger Strohsack, ich meine, schon klar, man lernt nie aus und so, aber:

Neulich durfte ich mich ein paar Stunden mit anderen Erwachsenen versammeln um eine für mich wichtige Thematik zu vertiefen. DACHTE ich!

Was ich gelernt habe ist:
Ringelpietz mit Anfassen und am Ende alles schön in ein Album kleben. Sorry, ich muss etwas kryptisch bleiben, ihr versteht.
Ich meine das war, wie wenn man zu einem feudalen Essen eingeladen wird, dass sich am Ende als Verkaufsveranstaltung herausstellt oder so ähnlich.

Wenn der "Lehrkörper" keine Informationen zum zu erlenenden Stoff hat und ungefähr genau NICHTS vermitteln kann, was von Wert wäre, dann tut mir echt meine Zeit leid, die ich da vergammelt habe!

Ok, ich hab was gelernt: "Trau keinem, der sagt er hätte sich bei einer dieser Veranstaltungen fortgebildet" und "gesunder Menschenverstand und ein bisschen Austausch unter ähnlich denkenden Leuten kann einem viel mehr bringen als ein Wisch mit "NähMa! hat am Blödblablakurs erfolgreich teilgenommen!"
Ich bin ein bisschen erschüttert, echt jetzt!

Keine Kommentare:

Zählerchen