Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Dienstag, 13. November 2012

Erzieherische Maßnahmen

Da ich mir ja gestern quasi ärztlich habe bestätigen lassen, dass ich voll gut erziehen kann, habe ich mich gleich weiter ans Werk gemacht.
Ich denke auch darüber nach vielleicht einen Erziehungsratgeber zu schreiben. Der Titel wird sein:

*Die drei Säulen der Erziehung-Bestechung, Erpressung, Nötigung*

Ich denke auch, dass sich mein Umfeld freut, jeder Einzelne, wenn ich ihm hin und wieder im Vorbeigehen ein paar Anregungen aus meiner unendlichen Weisheit mitgebe.

Zum Beispiel hat sich der kleine Junge beim Laternenfest unglaublich über meinen Tipp gefreut, dass man anderen Menschen nicht mit der 40000Lux Taschenlampe in die Augen leuchten sollte. Zuerst konnte ich ihn leider nicht erkennen, weil ich noch zu geblendet war, als ich ihn aber ausmachen konnte hab ich ihn extra über das ganze Gelände verfolgt um ihm meine erzieherischen Tipps um die Ohren zu blasen und ihn mit seiner Taschenlampe ein bisschen zurück zu blenden.. Das war doch nett von mir, oder nicht? Ich verstehe gar nicht, warum er dann schreiend zu seiner Mutter gerannt ist.

Oder die Bäckersfrau heute morgen, die sich im Spiegel über dem Handwaschbecken mit ihren Fingern erstmal den Sandmannsand aus den Augen gepult hat und danach direkt die Kunden bedienen wollte.
Außerdem hatte sie ihren Strickrollkragenpullover bis unter die Nase gezogen und dann versucht durch die Wolle mit den Kunden zu kommunizieren. Ich meine, die schreit ja grade nach einer Abhandlung über Hygiene am Arbeitsplatz und Umgang mit Kunden, oder etwa nicht? Ich habe mir dann mal eine halbe Stunde Zeit genommen, um ihr das zu erklären.

Oder der Kassierer im Discounter, der kein "bitte" oder "danke" rausbekommt.  Auch er kommt regelmäßig in den Genuss meiner Erklärungen.

Ich tue das gern. Man hilft eben, wo man kann.
;o)


Natürlich ist das alles nicht so gewesen (also meine Reaktion, die Situationen sind wirklich so vorgekommen), aber ich sage euch, manchmal bin ich echt schwer in Versuchung...
Und der Junge mit der Taschenlampe HAT seine Ansage bekommen, wenn auch etwas netter, als oben beschrieben. Hat mich trotzdem angeguckt wie ein Kaninchen.

Tja und wenn ihr mich mal schmunzelnd oder auch grimmig grinsend an irgendeiner Kasse oder beim Bäcker sehen sollte, dann wisst ihr, NähMa!s Kopfkino ist wieder in vollem Gange. ;o)






Kommentare:

Maufeline hat gesagt…

Gestern hatte ich auch so einen Tag an dem ich meine Erziehungskünste an fremden Menschen anwenden durfte..
wir waren im KiGa zum Fotografieren lassen- Geschwisterkinder waren dran, also auch nicht KiGakinder. Dementsprechend voll war es gestern, und viele große (Schul)Kinder waren da. Während die Mütter da saßen und versucht haben herauszufinden wer wann dran ist mit fotografieren haben die großen Jungs (NICHT MEINER, wohlgemerkt!!!) den Vorraum in dem wir warteten demoliert. Die haben angefangen mit den Kaufladensachen zu schmeissen und mit den Fischen Schwertkämpfe zu führen, und KEINE Mutter/Oma fühlte sich verantwortlich, das EIGENE Kind zur Ordnung zu rufen... Es ging höchstens mal so: "Wer macht da grade Krach und alles kaputt? Ach, ist nicht mein Kind, dann is ja gut!" Ich war ziemlich schnell SO genervt, dass ich dann zum Kaufladen gerauscht bin (stell Dir mal einen zum Kampf aufgeplusterten Hahn vor, Kamm geschwollen... das war ich...). Grade rechtzeitig, denn der eine Kerl (den ich schon kenne und schon immer fand dass es ein A********kind ist) wollte ganze Körbe mit sortierten Kaufladensachen schmeissen. Hab ich ihm aus der Hand genommen (vielleicht etwas energischer als Nötig *hüstel*), alle ECHT böse angeguckt und ihnen mal die Meinung gesagt... Hat gewirkt und es war ne Weile ruhig... Dann sind die Jungs alle auf die Rutsche gegangen und haben sich gegenseitig geschubst, getreten, einige sind runter gefallen und haben sich den Kopf gestoßen. DA habe ich nicht eingegriffen, wenn die ELtern/Großeltern sehen, dass ihre Kinder da grade wirklich gefährliche Sch***e machen könnten die ja vielleicht mal so ein BISSCHEN besorgt um das Wohlergehen ihrer Kinder sein. War Quasi die erzieherische für die Eltern, die eben auf die harte Tour lernen müssen dass Kinder mit dicken Beulen auf dem Kopf und tränenverschmierten Augen einfach Sch***e auf Fotos aussehen....... Da kam aber, als es zu laut wurde, eine Erzieherin, die die Jungs dann mal komplett zusammengefaltet hat, das hat mir dann trotzdem sehr gut gefallen... ;-)

UND die Kassiererin, die Du da so schön erwähnst- die haben wir auch ;-) Die meisten sind wenigstens höflich, wenn schon nicht sonderlich herzlich, und das ist ja okay, wir müssen ja keine Herzensfreundinnen werden, aber Guten Tag, auf Wiedersehen, Bitte und Danke kann man ja erwarten. Bekommt man von den meisten auch, bis auf von dieser einen, ich sage mal Hexe ;-) Aber anstatt sie mal anzuschnauzen packe ich da immer die komplette Charmeoffensive aus, wunsche ihr einen wunderschönen Tag, und herzlichen Dank, "würden Sie bitte" und "nen tollen Feierabend wünsche ich Ihnen". Macht sie zwar nicht freundlicher, mich aber irgendwie zufrieden, so a la: Das war wieder "Erziehen durch Vorbildfunktion" - und : Jetzt hab ichs ihr aber mal so richtig gezeigt *gg*

Ich wäre übrigens sofort Fan Deines Erziehungsratgebers, denn "Die drei Säulen der Erziehung-Bestechung, Erpressung, Nötigung" klingt absolut nach funktionierender Erziehung! Ich gehe dann mal eben schauen wie lang der große Sohn noch Computerverbot hat... ;-)

Liebe Grüße
Katha

(moment mal, hab ich meinen Blog nicht aus dem Grund, dass ich solche langen Kommentare einfach da hinein schreibe...? Na, egal, jetzt isser hier, vielleicht kommt er ja noch in den Blog ;-) )

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Kauf ich - das Buch von Dir!

:-) :-) :-),
Steph

P.S.: ... und falls Du noch eine Co-Autorin benötigst ...

Kirschbluete hat gesagt…

*LOOOOOOL* Heimlich und unentdeckt auf der Arbeit Deinen Blog lesen is nich, bei solchen Posts =oD

Anonym hat gesagt…

Ha, siehste liebstes Tantchen.... Ein paar Bücher kannst Du doch an den Mann bzw. Frau bringen. Habe ich doch schon seit laaaaangem gewusst. Also, wann geht´s los mit schreiben??
Du kannst mir direkt in den Läppi diktieren...;-))
Denn schnell schreiben kann ich immer noch.

Schönen Tag, die Nichte, die gerade vonne Bekloppten aussm Amt kommt

NähMa! hat gesagt…

Ha! Nichte! Meinst du das dumme Amt würde dich als Privatsekretärin an mich vermitteln? Allerdings müssten die dich dann auch bezahlen...

Und ihr anderen, ich seh schon, da steckt Potential dahinter...ich bin nicht allein!

Und Tati! Als erzieherische Maßnahme verordne ich dir folgende Strafarbeit:
schreibe auf deinem blog 100 mal "Ich soll auf der Arbeit keine blogs lesen!"
;o)

Madame Mim hat gesagt…

Ich habe zwar (noch) keine Kinder, aber ich würde gerne bereits ein Exemplar des Buches vorbestellen. ;-)

Kirschbluete hat gesagt…

Madame: DU kommt von ganz allein auf solche Schoten, dessen bin ich mir sicher! =oD

Zählerchen