Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Freitag, 23. November 2012

Von Zahlen und Hummeln

Hummeln, die hab ich im Hintern, weil am Sonntag der alljährliche Künstlermarkt stattfindet und ich wieder dabei bin. Die letzten paar Tage davor sind immer sowas von wuselig, weil ich dann immer noch eine Millionen Ideen habe, die ich gefälligst noch umsetzten will.
Moooaah! Ich bin schwer zu ertragen dann...sogar von mir selbst.

Also, zu den Zahlen:
Noch 48 Stunden, dann wird die Kaue eröffnet und die Besucher und potentiellen Kunden reingelassen. ;o)

Heute morgen hab ich im Radio was Witziges gehört, bekomme aber nur noch den Rest hin:

"....denn von uns vier sind nur wir drei die zwei Einzigen."

kennt jemand den Anfang? Gab's heute morgen auf WDR2. Meine Internetrecherche hat nur ähnliche Sprüche hervorgebracht, aber nicht genau diesen.

Und dann fielen mir noch diese beiden Sachen ein:

"Wenn drei Leute in einem Raum sind und fünf rausgehen, müssen zwei wieder reingehen, damit der Raum leer ist."

"Wenn wir Fünf wüssten, dass wir Vier nur zu dritt sind, würden wir beide denken, ich bin alleine."

;o)
Kennt ihr noch mehr? Immer her damit.




Kommentare:

faedchen hat gesagt…

Solche sechs wie uns fünf gibt es keine vier weil wir drei die zwei einzigen sind! ;-)

LG, faedchen

NähMa! hat gesagt…

Danke, aber das war noch anders. Deins hab ich auch beim Suchen gefunden aber ich bin mir sicher, dass der Rest so wie beschrieben war.

Zählerchen