Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 31. Dezember 2012

Das wirklich letzte

Posting von mir in diesem Jahr. Versprochen.
Familie NähMa! hat es sich zur Tradition gemacht am letzten Tag des Jahres ins Nachbarland zu fahren um dort zu bummeln, einzukaufen und noch ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. So auch heute.
Dieses Mal haben wir mal was ganz Verwegenes gemacht und sind woanders hingefahren, als sonst immer.
Bei ihrer Rhein-Fahrradtour richtung Rotterdam sind der Gatte und der große Sohn in diesem Jahr auch in Nijmegen vorbeigekommen und weil sie dort so nett gegessen hatten, fanden sie wir sollten da heute alle mal hinfahren.
Und das haben wir dann gemacht.
Ich persönlich hatte ein bisschen Sorge, ob die Niederländer heute überhaupt irgendwas aufschließen, weil die ja montags immer etwas speziell sind und generell viele Dinge dort montags ja gar nicht stattfinden und dann auch noch dieser Silvestertag, am Ende würden die vielleicht komplett alles geschlossen lassen, dachte ich.
Ließen sie aber nicht!
So konnten wir dann alle Lieblingsläden abklappern, die Familie futterte Oliebollen, ich hab mir ein kleines Regälchen für die Kemena(h)te gekauft und alle waren zufrieden.
Auf dem Rückweg dann noch fix durch den "ah" und dann ab nach Hause.
Inzwischen sind wir vollgestopft mit Frittiertem und mit Partyhütchen ausgestattet und harren der Dinge, die noch kommen werden.
An dieser Stelle möchte ich euch allen einen sauschönen Silvesterabend wünschen und freue mich darauf euch im nächsten Jahr hier wieder zu sehen.
*übrigens wurde ich beim Verfassen dieser Zeilen dazu genötigt zum gangnam style zu tanzen!!!!!*

Ach so, meine guten Vorsätze sind noch geheim, höhö und zeigen muss ich euch auch noch was.

Ich bin ein großer Fan von Guerilla-Knitting. Meine Stoffdealerin hat ihre halbe Straße eingestrickt und heute war ich dann besonders entzückt, als ich in Nijmegen dieses fand:



Cool, oder?

So ihr Lieben, kommt gut rein, bis bald!
Eure NähMa!

Kommentare:

Nataschas Bären hat gesagt…

Liebe NähMa

das Geländer sieht ja wunderbar aus. Auch wir hatten mit dem Gedanken gespielt die Nachbarn zu besuchen.Waren uns aber auch nicht sicher ob dort was geöffnet ist. So haben wir uns dann doch für die Couch entschieden. Und so wurde heute ein netter Gammeltag draus.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch. Bis nächstes Jahr ;o)
Liebe Grüße Natascha

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Ich hätte Dich ja soooo gerne bei diesem Lied tanzenderweise schreiben gesehen :-)!

Aber jetzt das Wichtigste: alles alles erdenklich Liebe und vor allem Gesundheit für 2013!!!

Freue mich schon jetzt auf viele lustige, ironische, zynische und liebe Posts von Dir!

Einen tollen 1. Januar,
Steph

Tati hat gesagt…

Also diese bestrickten und behäkelten Pfosten, Pfeiler, Pfähle u. ä. können ja ganz witzig aussehen, aber ein seit Wochen bestrickter Baum, der schon mehrere Regenschauer abbekommen hat, schaut dann doch einfach nicht mehr soooo schön aus, wie Natur pur...

NähMa! hat gesagt…

Tati, da gebe ich dir recht. Lebende Objekte fänd ich jetzt auch nicht so super, aber diese Pfosten und Geländer machen schon was her. Manchmal sogar erst, wenn es ordentlich verfilzt ist, durch Wind und Wetter.
Aber ein bisschen Pflege seiner eroberten Objekte kann nicht schaden.

Steph, glaub mir, vor Zeugen hätte dieses Getanze niemals stattgefunden! :o)

Zählerchen