Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 27. Juni 2012

Lehrer II

Lehrer zählen ja ständig Kinder.
Das lernen die glaub ich schon am ersten Tag des Studiums. Zählen bis 26 oder auch mal 30 (Grundschule) oder 35(Realschule), Sonderschullehrer lernen bis 10 zählen usw.
So oder so ähnlich geht das da ab.

Also, wenn so ein Lehrer richtig zählen gelernt hat, darf er Ausflüge mit der Klasse machen.
Dann muss er den ganzen Tag Kinder zählen. Beim Einsteigen, beim Aussteigen, beim Aufstellen, vor dem Wald, nach dem Wald, im Theater, davor, danach,  usw.usw.usw.


Der Lehrer von dem ich unten schon schrieb, will diesen Teufelskreis jetzt durchbrechen.
Er regte an, die Kinder erst nach der Busfahrt, beim Ankommen in der Herberge zu zählen.
Ich finde diesen Vorschlag unterstützenswert. ;o)



Und ich höre die Mütterschaft aufschreien. Hihihihihi.

Aus gegebenem Anlass

Für den Erstgeborenen (immerhin keine Freundschaftsanfrage von Muddi auf facebook, was noch peinlicher wäre *gg* und ein Babyfoto stell ich auch nicht ein, keine Sorge!)



Mann, das ging schnell!

Und jetzt ist der Kerl einen Kopf größer als ich! Tse!

Editier-Editier:

Weil es hier Gemoser gab, so familienintern:
es geht natürlich lediglich um "schalalalalalalalala happy bithday sweet sixtiiiihiiin"
der Rest passt natürlich nicht, weder pritti görl, noch sonstwas. Is klaa, ne?

Lehrer!

Na? Wieviele meiner Leser haben sich jetzt erschrocken?
Erschreckt?
Erschraken sich?
Egal, darum soll es heute nicht gehen.

An unserer Grundschule gibt es genau zwei männliche Exemplare dieser Spezies.
Und der Humor des einen trifft ziemlich genau den meinen.

Es begab sich nämlich einmal, dass dieser Lehrer einen Zettel an die Schultür klebte, um alle Eltern darüber zu informieren, dass ihre auf Klassenfahrt befindlichen Kinder gut angekommen seien.


Normalerweise steht da sowas drauf wie "die Kinder sind gut in der Jugendherberge angekommen".



Auf dem oben genannten Zettel steht, jeweils mit einem Kästchen zum Ankreuzen:

-die Kinder sind gut angekommen

-die Kinder sind angekommen

-die Kinder sind nicht angekommen


*gg*

Finde nur ich das witzig?



Natürlich sind sie gut angekommen und auch nur das war angekreuzt, alles andere wäre nicht auszudenken.
Aber mein Kopfkino sprang direkt an und ich bin mal gespannt wieviele Erziehungsberechtigte sich darüber echauffieren werden...

Montag, 25. Juni 2012

DAS ist mein Junge!

*gg*
Da schreibt beim großen Kind grade auf dem Fratzenbuch jemand sowas ähnliches wie:
"Kann das mal einer machen, weil mir geht's nicht so gut."

Was macht der Große?

Schreibt:
*weil es mir nicht gut geht!

und was passiert?

Eine Minute später hat er 2 *like*


Ich lach mich scheckig!

Ich sags ja, das ist mein Junge!



Das hatten wir schonmal...

Samstag, 16. Juni 2012

Noch 193

Ein paar Einblicke in mein neues Häkelprojekt






Freitag, 15. Juni 2012

Günni hat ne Frau!

Es muss so sein!
Grade beim Einkauf, traf ich immer wieder in verschiedenen Gängen auf eine Frau, nebst (vermutlich) schon erwachsener Tochter.
Die beiden unterhielten sich lautstark und mein Gehirn begann schon damit einzelne Aussagen irgendwie blog-kompatibel zu machen.
Dann hörte ich aber am Kühlregal einen Dialog, den ich gar nicht weiter ausschmücken muss:

Tocher: "Issen das?"
Mutter: "Is son Pudding, abba guck ma, da is GelaNtine drin"
Tochter: "Issen das?"
Mutter: "Na, dat is dat Zeuch wat den Pudding so fluffich macht, weisse?"

Waaaaaahaaaaaaaaaaa!

:o)

Montag, 11. Juni 2012

Nur ein Viertelstündchen...

...oder doch nicht.
Vorhin, alle im Hause befindlichen Kinder waren friedlich beschäftigt und versorgt, habe ich es doch glatt gewagt mich auszustrecken (am hellerlichten Tag!!), um ein oder zwei Seiten in meiner momentanen Lektüre zu schmökern.
Dabei passierte es, dass mir aufgrund der letzten etwas schwierigen Nächte (Magen-Darm-Infekt der jüngsten Tochter, mit mehrmaligem Rufen wegen muss Pippi, muss brechen, hab Durst, schlecht geträumt, bin verschwitzt...), doch glatt die Augen zufielen.
Nach ca. 2 Sekunden kam das jüngste Töchterlein zu mir gekrochen und wollte kuscheln.
Ok, geht klar.
Allerdings geht Kuscheln so:
hinlegen, wälzen, erzählen, singen, hinlegen, was fragen, aufstehen und weggehen, wiederkommen, hinlegen, wälzen, mich pieken, mich kitzeln, ein Buch suchen usw.usw.usw.
Mir fielen zwischendurch immer wieder die Augen zu und jedes Elternteil der Welt kennt das: nach diesen summa summarum 3 Minuten Halbschlaf innerhalb von ca. 30 Minuten fühlt man sich wie mit dem Knüppel beklopft.

Ich stand dann lieber auf...

Dann eben die Küche aufräumen, Spülmaschine anstellen, 2 Kinder gingen in den Garten um zu hoppsen, das letzte, noch fehlende Kind kam derweil nach Hause um sich in der grade gesäuberten Küche mal schnell was zu Essen zu machen. :o)

Und was macht das Jüngste?
Dreimal dürft ihr raten.

Die hat sich aufs Sofa geknallt und pennt jetzt!
Ich hab kurz überlegt, ob ich sie ein bisschen pieken soll oder vielleicht auf dem Sofa hüpfen. *gg*
Nee, ich hab sie dann nur zugedeckt und nutze die Zeit für diesen Text.

Die letzten Nächte haben sie wohl auch ziemlich geschlaucht...
Armes Wutz.

Hihihi

Da ist doch jemand hier auf meinem bescheidenen blöglein gelandet, weil er bei google die Suchwörter "muss kotzen" "Schüssel" eingegeben hat!
Sehr witzig das.
Sollte ich meine Themen besser überdenken?
Och nö.
Vielleicht hat dieser Jemand ja auch gezielt hiernach gesucht, weil er vor einiger Zeit schonmal hier war und er sich nur diese beiden Begriffe gemerkt hat um mich wiederzufinden?

Na? Traust du dich, dich zu outen?
;o)


Sonntag, 10. Juni 2012

Neu*neu*neu

Aktion 200

Mein neues Geheimprojekt. ;o)

Ok, es hat was mit Häkeln zu tun, was und warum verrate ich erst im Laufe der Zeit. :o)

Zu verfolgen jetzt auch über das neue Bildchen rechts am Rand.


Samstag, 9. Juni 2012

Anhäkeln

Naja, eigentlich: endlich weiterhäkeln.
Meine arthritischen Gichtgriffel haben es lange Zeit verhindert.
Naja, in Wirklichkeit war es weder das eine, noch das andere.
Frei nach dem Motto: Haben sie jetzt Schmerzen? Nein? Na, dann ist es jetzt weg.

Ok, die Hälfte der Familie sitzt vor der Glotze und wartet auf dieses Schei....äh...schöne Fussballspiel, ein Sechstel liegt mit Bauchgrimmen und Kotzerei, aber immerhin im Augenblick schlafend im Bett, ein Sechstel befindet sich noch auf einem Schulschwof und das letzte Sechstel (ich) kann sich gleich mit etwas Glück in den famosen Sessel plumpsen lassen und ein paar Fingerübungen machen. Die Decke No.3, die mit den Großmutterquadraten ist eigentlich schon ziemlich lange fast beendet (haha).
Also, ich nutze die Gunst der Stunde und versuche mal meine Finger zu überlisten und häkel einfach drauf los. Ich mach das ganz leise, dann hören die dummen Gelenke das gar nicht.
Pssst. Bis später.

Mittwoch, 6. Juni 2012

Kaffee Gold!

Leider konnte ich das Schild nicht knippsen aber ich beschreib es euch:


Cappuccino---------0,2ml---------2,50€
Kaffee Latte--------0,2ml---------2,50€

Zu teuer, oder?


:o)

Montag, 4. Juni 2012

Is was Doc?

"Wat? N' Tinnitus?
Hab ich ja noch nie gehört!"


*gg*

Manche wollen es nicht anders, oder?

Ich meine...
...was denkt sich bitte bei dieser Formulierung auch der kleinste Schalk im Nacken?



Da muss man doch noch nichtmal einen Clown für frühstücken, oder?


;o)


kleiner Tipp:

"zwischen"  ??


Zählerchen