Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 23. Januar 2013

Das passiert selten!

Dass mich jemand mit ca. 7 Worten so wütend macht, dass ich noch ne halbe Stunde später beim Einkauf vor lauter Brass im Bauch am liebsten jedem mit dem Einkaufswagen in die Hacken gefahren wäre. Aber mit Schmackes!
Boah ey! Oder eben so sehr, dass es mir sogar wert ist am Abend noch darüber in meinem blog zu schreiben. Pfffft.
Dabei ist es nicht zum ersten Mal passiert, dass mich Schnauzbart Marlbüro aka Räuchermännchen in eben dieser Weise anspricht. Aber heute hat mich die Art und Weise des Gesagten so erzürnt, dass ich immernoch am liebsten nen hübschen Eiszapfen vom Dach brechen möchte um damit ein bisschen seine Angeberkarre anzukratzen.
Grrrrr!
So, danke jetzt geht's besser!


Kommentare:

Nina hat gesagt…

Das klingt aber nicht schön. Arbeitskollege? Aber manchmal hilft es wirklich, sich alles von der Seele zu schreiben. Aber schön, dass es jetzt wieder besser geht.

Alles Liebe
Nina

Maufeline hat gesagt…

Dafür ist auch ein Sofakissen ganz großartig- zum draufhauen. (Sofakanten zum Gegentreten eignen sich nicht, außer man hat Stahlkappenschuhe an, ansonsten macht es einen noch viel wütender weil man so dumm ist und sich wegen sowas weh tut. Kannste mir glauben... ;-) )

(und ich bin jetzt auch nur GAAANZ milde neugierig, was Mr Ar***loch wohl gesagt haben mag...)

Liebe und beruhigende Grüße
Katha

NähMa! hat gesagt…

Nina, kein Arbeitskollege, ich arbeite ja glücklicherweise alleine zu Hause. ;o)
Ich muss auch leider bei der Kryptik bleiben, man weiss ja nie welche Spione hier mitlesen.

Maufi, ich verstehe den Funken von Neugier, kann das hier aber leider nicht ausbreiten, weil ich keine schlimmen Wörter in dem Ausmaß, wie ich sie bräuchte hier schreiben kann. Dann wäre der blog ab 18. :o)

Nina hat gesagt…

Das verstehe ich, hauptsache, es geht dir wieder besser.

Alles Liebe
Nina

Zählerchen