Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 18. März 2013

Aaaaaaarrrrg! Und der Verkäufer sagte noch:

"Auf die Aussenspiegel müssen sie gut aufpassen, da ist ne Menge Technik drin!"


 Ja was soll ich sagen? ICH HABE JA AUFGEPASST! Ich hab meine Fahrspur ja auch nicht verlassen und ich wollte ja auch keinen Bus überholen!
Der Führer des Fahrzeuges, das mir entgegen kam aber schon!
Grrrrr!
Allerdings hatte der Herr dann auf seinem Fahrstreifen nicht mehr genug Platz und hat dann aus einer Sektlaune heraus meinen ein Stück mitbenutzt. Doppelgrrrrr!
Naja, immerhin wurde direkt die Schuldfrage geklärt. (Ich war's nicht) und glücklicherweise ist der Zusammenstoß 50 Meter von unserem Autohändler entfernt passiert und doppelglücklicherweise ist keinem was passiert OBWOHL die Fahrerscheibe des anderen in tausende Teile zersplatterte. Meine ist nur angekratzt, muss aber auch getauscht werden.
Pfffft, wenn ein Montag schon so anfängt, was?

Ach und soll ich euch noch was sagen?

Der Notruf hat MICH angerufen!
Und das kam so.
Ich wählte die 110 und wunderte mich, dass niemand zu hören war, bis mir siedendheiss einfiel, dass mein Telefon noch mit dem Auto verbunden war! Moooah! Die Notrufdame quatschte also in mein Auto, ich stand aber 10 Meter entfernt. Hab dann schnell aufgelegt, wollte die Verbindung zum Auto trennen und die haben mich SOFORT zurückgerufen! *gg*
Sowas ist mir auch noch nicht passiert. 
So, jetzt wartet mein Autochen auf seine Schönheitsop.
Grrrmpf.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

ist alles sehr ärgerlich, aber man muss froh sein, das niemanden etwas passiert ist. ich fahre schon tagelang mit einer kaputten autoscheibe durch die gegend :-)auf der beifahrerseite ist ein riss, nur solange mich keiner aufhält, eilt das mit der reparatur auch nicht so :-)
herzlichst AnnA

Peziperli hat gesagt…

Na wenigstens ist die Schuldfrage geklärt! Montage sind gefährliche Tage!
Ich hab ja auch ein neues Auto (ist mittlerweile 1 Jahr alt) und ich hatte auch schon ein Malheur! Hab in der Tiefgarage meines Büros ausgeparkt und weil ich so von anderen Autos, die blöd parkten, umzingelt war, hab ich es geschafft, beim reversieren, mir die hintere Tür fahrerseitig an einer Wandecke einzudellen. Toll nicht? Hoffe ich hab dich nicht verwirrt!
Aber das Auto ist noch Vollkasko versichert und der Schaden wurde bis auf den Selbstbehalt bezahlt!
LG Petra

Anonym hat gesagt…

Ach herrjeeeee, wie blöd!!!! Das Auto ist doch noch nigelnagelneu. Hast Du dem Tünnes nicht die Fr..... poliert??? (Also ich meine nicht die Frontscheibe....)
Nee, war´n Scherz.
Hattest Du Kinder an Bord?? Ich nehme mal an nicht, sonst hättest Du es erwähnt.
Das muss ja richtig gescheppert haben. Gut, dass der Kerl nicht weitergefahren ist und sich seiner Schuld gestellt hat.
Kam die Polizei überhaupt?? Es heißt doch angeblich immer, wegen Bagatellschäden rücken die nicht aus. Wobei ich diesen Vorfall keinesfalls als Bagatelle darstellen möchten. Aber Du verstehst, was ich meine??

Die Kommentier-Nichte

NähMa! hat gesagt…

So ihr alle, danke für eure Anteilnahme, Freitag wird das Autolein repariert, bis dahin fahre ich mit Pflastern am Spiegel rum...
Also Nichte, glaubst du ich fahre morgens aus Spaß durch die Gegend? ;o)
Natürlich hatte ich Kinder an Bord, die haben sich auch ordentlich erschrocken. Sohn 2, den ich eigentlich zur Schule bringen wollte, ist dann zum Bus gestiefelt, Kind 3 wurde von Papa an der Unfallstelle abgeholt um noch pünktlich zur Schule zu kommen, Kind 4 blieb einfach sitzen, die hatte eh nix besseres vor und das Tageskind, das ich eigentlich abholen wollte wurde mir ebenfalls zur Unfallstelle gebracht. Na, noch Fragen? *gg*
Ach, Kind 1 kam auch noch vorbeigelaufen, auf dem Weg zum Bus, hatte aber keine Zeit mehr zu gucken, was passiert war.

Polizei kam, das war auch gut so, wegen der Schuldklärung. Ich hab beim Notruf extra gefragt ob die kommen sollen/wollen, wegen des relativ geringen Schadens, es wurde ja auch niemand verletzt usw. aber die haben die Kollegen lieber mal geschickt und der Polizeipolizist hat die Lage sofort richtig eingeschätzt, zu meinen Gunsten und da gab's dann auch kein Vertun. Der "Gegner" hat direkt erzählt, dass er den parkenden Bus überholt hat usw.
Dein Onkel, der sich ja auch Mal kurz dort aufhielt meinte später, man hätte den Herrn im Zweifelsfall mal auf Alkohol testen lassen sollen...soweit kam es ja aber nicht.
Nuja, wie oben ja schon bemerkt wurde, es ist glücklicherweise nur der Spiegel gewesen, niemand wurde ernsthaft verletzt, die Kinderlein haben es gut überstanden und ich hab was zu erzählen. ;o)

Zählerchen