Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 10. April 2013

Aukeeeeeeyyyy!

5000 mal Aaauukeiiiy in 2 Stunden!

Nach zwei Wochen Osterurlaubs-nichtbetreuungszeit ist heute Kamikaze-Karla wieder da und macht ihrem Namen alle Ehre.
Das ist häufig so, bei den Kindern, nach ein bisschen Pause von der Tagesmutter haben sie manchmal alles vergessen, was sie schonmal gelernt hatten. Nicht alle, nicht immer, nicht immer alles, aber man kann schon ein gewisses Muster erkennen.

Karlachen lebt zu Hause ganz anders, als hier bei mir und hin und wieder vergisst sie die ganzen schönen Dinge, die sie schonmal kannte und konnte und wie das hier eben so läuft.
Zum Beispiel, dass wir hier in aller Regel beim Essen sitzen, nicht mit der Kreide das Sofa bemalen oder anderen Kinder nicht mit den Fingern die Augen oder Ohren untersuchen.
Um nur mal ein paar kleine Beispiele zu nennen. Nach so einer etwas längeren Pause fange ich dann schonmal wieder bei Null an, mit den Grundregeln im Hause NähMa!

Karla kann jetzt ein neues Wort. Aaaauuukeeiiiy!
Sie hat es jetzt schon 5050 mal eingesetzt, das klingt auch eigentlich ganz niedlich aus dem Mund eines noch relativ kleinen Kindes, leider weiss sie nicht, was es bedeutet.
Also, sie setzt es an richtiger Stelle ein, weiß aber nicht, was sie da sagt und handelt dann auch nicht dementsprechend.

"Karla, komm mal her."
"Auuukey!"
Sie spielt weiter.

"Karla, komm an den Tisch, hier ist dein Becher."
"Auuukey!"
Sie spielt weiter.

"Karla, nicht mit dem Brötchen in der Hand durch das Zimmer rennen!"
"Aaauuukey!"
Sie rennt weiter.

 "Karla, wir ziehen dir jetzt mal die Jacke an."
"Auuukeeeeeey, is komme."
Sie rennt in die andere Richtung davon und zieht ihre Schuhe aus.

Aber auch diese Variante:
"Is male, aukey?"
"Is muss pullern, aukey?"
"Aukey, Aukey Aukey, aukey?"

Ich hab schon lauter kahle Stellen in der Frisur, vom vielen am Kopf kratzen!

Und nicht, dass hier jemand denkt, ich rede oder bilde mir das ein.
Als wir die Viertgeborene aus dem Kindergarten geholt hatten, zum Auto gelaufen waren, alle Kinder angeschnallt und ich auf meinem Sitz Platz genommen hatte fragte mich mein Töchterlein:
"Maaamaaaaa, warum sagt Karla heute aaaandauernd Aaaaauuukeeeeeyyy?"

Aauuukey, immerhin sagt sie nicht den ganzen Tag Sseisse oder goil.
Seufz, ich geh mal wieder ein bisschen Kinder erziehen, die spielen grade friedlich, ist ja nicht normal, aukey?!





Keine Kommentare:

Zählerchen