Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 8. April 2013

Ja, äh, Frohe Ostern!

Bisschen spät, was?
Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass wir mal für ein paar Tage abgehauen sind und da wir in Deutschland bleiben wollten habe ich mir wegen des Internets keine Gedanken gemacht und wollte mal von hier oder dort ein paar Grüße senden.
Merke:
wer sich an den äußersten Winkel der Republik verpieselt, kann Pech haben mit der Netzversorgung. Sogar mein Handy wollte lieber dänisch sein!
So gab es dann eben keine Ostergrüße live von der Küste.
Aber jetzt.
Von daheim.
Immerhin.

Eine Woche Wintercamping zu Ostern liegt hinter uns, wir haben 11 Kilo Gas verheizt, viele Decken gebraucht und uns rote Nasen bei den Spaziergängen geholt.
Wintercamping wollte ich eigentlich auch gar nicht machen und eigentlich wollte ich auch gar nicht übers Wetter reden, das machen schon genug Leute, vor allem die im Radio und das neeeeeervt!
Ja wir haben Wetter! Juhu! Freut euch, sendet mal wieder was Interessantes. Wie die alle ausgeflippt sind, weil die Sonne scheint und der Himmel blau ist und der Frühling doch jetzt aber ganz bestimmt bald kommt. Mannmannmann. JEDER einzelne Sender, den wir von der Ostsee bis in den Ruhrpott reinbekamen hat fast ausschließlich übers Wetter gequatscht! NERV! Und wenn nicht übers Wetter, dann über Fußball! Doppeljuhu! Man soll auch nicht samstags Radio hören.

Also einen einzigen Satz werde ich jetzt noch über die Witterung und den ach so nahenden Frühling schreiben und dann ist Schluss:

Ich trage ab jetzt keine Socken mehr, es ist schließlich April!

;o)

Also, die Familie NähMa! auf Tour. Wir sahen die Nordsee (nicht wirklich, die war mal wieder weg, dafür sahen wir das Watt), haben uns den Luxus eines Campingplatzes gegönnt, weil der Wohnmobilstellplatz in Büsum rappelvoll war und nebenbei bemerkt, vom ersten Eindruck beim Drüberrollen, eher was für die Poser unter den Wohnmobilurlaubern.
Also wählten wir lieber einen Campingplatz mit Strom und einem Waschhaus. Seeeehr komfortabel
Spielplatz und Brötchenwagen inklusive. Dort haben wir Ostern verbracht. Im Neuschnee, aber ich wollte ja nichts mehr über das Wetter......

Wir besuchten das Wattforum und konnten mit einem Taucher sprechen! Der hat dort unter Wasser die Fische gefüttert und Fragen beantwortet. Hörte sich so ein bisschen an wie Darth Vader, die Kinder fanden's cool. Außerdem kam sogar der Osterhase zu den Fischen! Fotos zeige ich euch mal später, mein Handykabel ist äh.....keine Ahnung.
Weil wir das Meer aber gerne sehen wollten, wann wir wollen, fuhren wir dann noch fix rüber zur Ostsee. Die ist ja da sehr zuverlässig und nicht so wankelmütig, wie die Nordsee. Ostsee ist immer da. ;o)
Bis fast nach Dänemark sind wir gefahren und konnten sogar rüberwinken.
Flensburg, Glücksburg, Holnis, sehr schön!
Wer mit halbgroßen Kindern reist, ist in der Phänomenta gut augehoben. Die Jungs kannten das schon von ihren Klassenfahrten, wollten aber trotzdem gerne nochmal hin. Wir fanden es auch ganz spannend. Alles zum Ausprobieren und mitmachen.
Warum die Jüngste vor dem Besuch der Phänomenta erst noch quer durch Flensburg getragen werden musste, obwohl sie schon 5 ist, erzähle ich später mal. :o)

Jetzt wartet noch ein bisschen Wäsche, ein paar Tageskinder und der tägliche Wahnsinn auf mich. Alles wie immer eben. NähMa! is widda da.







Kommentare:

Peziperli hat gesagt…

Supi! Da hattest du ja einen interessanten Urlaub! Campen wäre zwar nichts für mich, dafür mag ich zu sehr mein eigenes Bett daheim! Auf die Fotos bin ich schon gespannt!
LG Petra

josali hat gesagt…

Na dann: Schönen Urlaub gehabt zu haben ;o)

LG
Tanja

Zählerchen