Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Donnerstag, 2. Mai 2013

Hö? Kopfkratz!

Ein paar Worte über die Menschen, die mir Pakete bringen.
Ich bin ja der Meinung, dass man sich immer gut mit seinem Postboten stellen sollte.
Wir sind hier in der Beziehung recht gut versorgt. Der Mann der normalerweise die Briefe bringt, hat zum Beispiel immer ein paar Hundeleckerchen in der Tasche, ist nett und freundlich, winkt auch schonmal aus seinem Auto raus und wenn man fertige Post hat, nimmt er die direkt mit.

Dann gibt es da noch diverse Unternehmen, die alles bringen, das größer ist, als ein Brief.
Wenn ich grade den heimischen Handel mal wieder nicht unterstütze, sondern ganz böse was bestellt habe, dann kommt oft ein gut gelaunter und nett anzusehender Mittdreissiger, Sunny, der sich immer freut, wenn mal ein Kind mit zur Tür kommt oder über den kläffenden Hund schmunzelt.
(Insgeheim ist er aber glaube ich froh, dass der Hund  NICHT mit zur Tür kommt).

Die meisten anderen Paketzusteller haben es entweder unglaublich eilig, da kommt man kaum dazu die Tür zu öffnen, schon sind sie wieder auf dem Weg zum Auto oder die paffen im Auto so schlimm erbärmliches Zeug, dass die Pakete noch später im Altpapier danach stinken.

Es kommt auch schonmal vor, dass ich  Päckchen für diverse Nachbarn annehme und später dann selbst Pakete zustelle.
Ebenso hole ich dann auch schonmal mein Päckchen bei Nachbars ab.
Wie das eben so ist, man kennt das ja.

Jetzt hat aber wohl Sunny Urlaub oder so was und hier landet regelmäßig ein miesepetriger Burschi, der mir schlechtgelaunt die Päckchen unter die Nase hält.

Miesepeter hat sich jetzt noch dazu selbst ins off geschossen, ich glaube nämlich, er kann gar nicht lesen.

Ich meine es gibt verschieden Möglichkeiten mir ein Päckchen anzubieten, das mir nicht gehört. Die Liebste ist mir Folgende:

"Guten Morgen Frau NähMa!, ich habe hier etwas für ihren Nachbarn Herrn Hechel, der ist nicht zu Hause, würden sie das hier für ihn annehmen?"

Dann sag ich, "Klar, Herr Miesepeter, kein Problem, danke und auf Wiedersehen."

Meist hört man aber eher soetwas:
"Morn, nehmse? Hechel nich da."

Ok, ich wohne im Ruhrpott, ich bin den Ton gewohnt!

Ich hab aber bisher immer gedacht eine der Voraussetzungen zum Post zustellen, wäre die Fähigkeit zu Lesen.

Auf unserer Klingel steht zum Beispiel:

Müllermeierschulze

NähPa!
NähMa!
Johnboy
JimBob
Zicki
Plitschplatsch


 Auf der Klingel unseres direkten Nachbarn steht

Müllermeierschulze
OldBoss


Turnschuh
Prinzessin


Dass auf beiden Klingeln Müllermeierschulze steht, hängt damit zusammen, dass es sich um direkte Verwandschaft handelt. Watten Zufall!
Und die sind mit Absicht so ausführlich beschriftet eben WEIL Namensähnlichkeiten bestehen.
Noch dazu haben hier fast alle Bewohner den selben Anfangsbuchstaben bis auf mich und Prinzessin Turnschuh, und die heißt ja sogar hinter ihrem Vornamen auch anders als alle anderen.

So, heute drückte mir also Miesepeter ein Päckchen in die Hand und wollte schon wieder entschwinden.

Ich las auf dem Aufkleber:

OldBoss Müllermeierschulze
und Prinzessin


Ich guck den Herrn also an und sage:
"Äh, das ist nicht für mich, haben sie das gesehen? Ist nebenan keiner da?"

Miesepeter:
"Wieso"

Ich:
"Weil das Päckchen nicht für mich ist, sondern für die Nachbarn, sind die nicht da?"

Miesepeter:
"Weissnicht"

Ich:
"Sie haben dort nicht geschellt?  Das steht deren Name drauf."

Miesepeter:
"Is doch egal!"

Ich:
"Bitte?"

Miesepeter:
"Ist doch egal, is doch dasselbe!"

Bei mir setzte dann spontan eine leichte Schnappatmung ein!

Mann! Das ist SOWAS von NICHT dasselbe!

Wenn ich jetzt wüsste ob Sunny wirklich nur Urlaub hat oder gar eine neue Tour fährt und hier gar nie mehr Päckchen bringt.
Denn, wenn Bubi Miesepeter jetzt häufiger kommt, sollte ich mir ein paar erzieherische Maßnahmen überlegen, oder?
Ich hab schon ein paar gute Ideen. ;o)
Dafür würde ich sogar jeden Tag eine Kleinigkeit bestellen und dann morgens hinter der Haustür Stellung beziehen.
Ich könnte dann die Tür aufreissen, ihm ein "Guuuuttteeeenn Moooooorgeeeeeen!" entgegenbrüllen und ihn mir die Post vorlesen lassen.
"Naaaaa? Hatta widda Post für mich? Lees ma vor, mein Bester, wat steeeht denn da?"

Und zwar in bester Killerbäckerin-Manier. ;o)









.


Kommentare:

KLANN-INCHEN DESIGN hat gesagt…

Du schreibst das immer so toll, DAUMEN HOCH!!!!!
Jedes mal kann ich genau mit dir mitfühlen!!!
LG und weiter so, Anne

Maufeline hat gesagt…

...und jetzt macht es mir etwas angst, dass ich mir dich so gut vorstellen kann, wie du ihm das entgegen brüllst :D
Machste video, ja? ;-)

unsere paketzustellerin, die vom hermes, ist auf jeden fall total nett, soooooo nett, dass ich manchmal nicht ganz sicher bin ob die nun wirklich so ist oder ob die mich verarsccht o.O Ich habe immer ein bisschen das Gefühl ein kleines Kind zu sein- ja, sie IST deutlich älter als ich, aber ich bin dann doch schon nicht mehr vier jahre alt... das letzte mal stellte sie doch tatsöchlich fest, dass ich mir "wehweh am daumen gemacht habe"- ich hatte nämlich ein pflaster (habe mit den daumen beim hobeln mitgehobelt... ;-) )
aber sie hat dann doch nicht gefragt ob sie mal pusten soll, denn bestimmt ist das "ganz schnell wieder heile!"
et jitt schon komische lück...

Anonym hat gesagt…

Hach, wie geil ist das denn?? (Sagt man das eigentlich noch??)
Ich hab die Hella erst gar nicht erkannt.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich Dich bei der Erziehung des Paktetzustellers unterstütze... Das würde doch glatt für einen schicken Lachflash sorgen, zumindest bei uns.

LG, die Nichte, die jetzt auch Hunger auf ein Krassong hat

Anna und Laura hat gesagt…

hallo,
Danke dass du mich an die herrlichen N8-schicht Programme erinnert hast!
Immer wieder eine Wohltat!
Ich liebe Sie! Das ist Heimat!!!
LG Julia

Nici hat gesagt…

Hach es ist doch zu schön, bei dir zu lesen und sich schlapp zu lachen. Du schreibst wie es im Leben so spielt und sprichst mir aus dem Herzen, nur lustiger!

josali hat gesagt…

Hihi, ich dachte schon, das ginge nur mir so! So ähnliche Diskussionen habe ich nämlich mit JEDEM neuen Postboten (irgendwie wechseln die bei uns ständig).
"Wie? Is datt nich ihr Schwiegavatta?" "Doch, aber das können Sie doch nicht einfach voraussetzen, bloß weil es der gleiche Name ist."
LG
Tanja

MAIALI hat gesagt…

was haste jetzt mit dem paket gemacht? :o)))
lg Nicole
(merci für deinen lieben Kommentar)

NähMa! hat gesagt…

Hö, danke ihr Lieben!
Ich seh schon, das Thema ist größer, als ich dachte...
Das gäbe sicher einen hübschen Sammleband, wenn wir alle unsere Postmanngeschichten aufschreiben würden.
Und die schreiben dann aus Rache ein dickes Buch über die bekloppten Kunden. Hihi.
Nichte, der Lachflash wäre sicher! Da sehe ich keine Probleme ;o)

Das Päckchen habe ich übrigens vor den Augen des Bürschchens bei Nacbars abgegeben. Da war nämlich jemand zu Hause und die Eingangstüren sind quasi knirsch beieinander... Vielleicht hat er ja jetzt durchs Zugucken gelernt. Montag oder Dienstag erwarte ich wieder was....ihr dürft gespannt sein.

Zählerchen