Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Dienstag, 12. November 2013

Adventskalender Sew-along Woche #2

Zitat:
2. Novenberwoche: Auf los gehts los!
Habe ich schon angefangen? Sind schon erste Teile erkennbar? Oder warte ich noch auf Material? Gibt es schon erste Erfolgserlebnisse oder eher kleine Katastrophen? Ich bin gespannt auf euren Zwischenstand.

Das ist die "Vorgabe" für die zweite Woche unseres Sew-Alongs.

Also:
Ja, ich hab schon angefangen.
Ja, es sind schon Teile erkennbar.
Nein, ich warte nicht auf Material, muss aber noch ein paar Kleinigkeiten besorgen.
Gibt es schon erste Erfolgserlebnisse oder kleine Katastrophen? Ja und Ja.

Aber der Reihe nach:

Ich habe viele Dinge für den Fortschritt des Kalenders getan!
1. Ich habe unseren Computer in Rente geschickt, das blöde Ding, weil er immer sagte, es sein kein Kartenleser angeschlossen.
Das Ding war aber angeschlossen, ich hab es genau gesehen und ich wollte doch bloß die Stickkarte beladen, weil ich mich entschlossen hatte die Zahlen  für die Säckchen jetzt doch zu sticken.
Der Erstgeborene hat dann die älteste Möhre von Computer, die das Haus zu bieten hat, unter seinem Schreibtisch hervorgezogen und es hat uns auch nur einen Vormittag gekostet das Ding zum Laufen zu bringen und dann auch noch das Stickprogramm zu verstehen.
Woooaaah! Ich liebe ja solche Zeitfresseraktionen, ey!
Das zähle ich jetzt mal zu den kleinen Katastrophen.
Die Rülpser im Alltag eben, nichts Schlimmes aber nervig und ärgerlich.

2. Stickkarte beladen (Halejuja)

3. Stoffe für die Beutelchen zuschneiden.
Eigentlich wollte ich gefütterte Beutelchen machen, habe mich aber jetzt entschieden sie nicht zu füttern, sondern dafür größer zu machen. Manchmal muss ja vielleicht auch  sowas Sperriges wie ein Pixibuch reinpassen, oder so.

4. Die Stickmaschine auseinanderbauen und vom Staub befreien, nachdem sich die kompletten Plättchen und Spulen und was weiß ich mit dem zu bestickenden Stoff verbunden hatten. (Es ist im Augenblick Sonntag, 16h, ich habe schon 3 Folgen drei??? gehört und Nummer 10 stickt grade fröhlich vor sich hin, veröffentlichen werde ich das Geschreibe allerdings erst später, wenn es mehr zu berichten gibt.)

Inzwischen ist es Dienstag und das obige Erlebnis zähle ich ebenfalls zu den kleinen Kataströphchen.

So jetzt lasse ich erstmal ein paar Bilder sprechen:

Bandenden sichern, auch sowas muss getan werden und kostet Zeit.

Pappeschablone gemacht. Genaues Patchworkzuschneiden fand ich zu übertrieben ;o)

Zahlenapplikationen sticken


Die Zahlen sind ganz hervorragend dafür geeignet Reste-Spulen leer zu sticken. ;o)

Der erste zusammengenähte Beutel

die 8!

bunter Haufen

die 5

bis 16 bin ich schon gekommen

 
Stoffkotze :o)




Und hier ist mir auch ein kleines Hoppala passiert. Ich hab nämlich den Stoff nicht abgeschnitten bevor der Applikationsrand gestickt wurde. Ist aber nicht so tragisch.Bei der 1 kann man gut auch später drumrumschneiden.
Das andere Hoppala war, dass ich eigentlich grade Zahlen auf bunt und ungrade Zahlen auf rot-kariert sticken wollte. Bei der 7 aber nicht aufgepasst habe und mich vertan habe. Aber auch das ist keine wirkliche Katastrophe. Und das wird auch keinem auffallen, der nichts davon weiß.

Mehr zu sehen von unserem Sew-Along gibt es bei bones&needles *klick*

Kommentare:

Kirschbluete hat gesagt…

Ich hab' 'ne Frage, ich hab' 'ne Frage!!! *mit dem Finger wedel* zur Stickmaschine: Du hast den Applikationsrad der 1 auf einen anderen Stoff gestickt, als den "Grundstoff". Das gestickte Motiv hat also ein anderes Muster. Wenn man z. B. ein Bärchen sticken würde, könnte man dem auf diese Weise eine andersgemusterte Hose anziehen o. ä. Nur WIE, also in welcher Reihenfolge macht man das? Legt man erst ein größeres Stück Stoff auf den Grundstoff, lässt dann die Stickmaschine den Applikationsrand sticken und schneidet dann drum herum? Das geht doch gar nicht so sauber und Deinem Text nach zu urteilen ist das auch nicht die richtige Vorgehensweise. Aber wie funktioniert es dann???

Hoffe Du weißt, was ich meine... ich kenn mich mit Stickmaschinen ja (noch) nicht so aus und weiß daher auch nicht so recht, wie ich die Fragen formulieren muss ;-)

NähMa! hat gesagt…

Huhu!
Das geht nicht mit jedem Motiv, das sind spezielle Applikationen, die erst den Rand sticken, dann legst du den zu applizierenden Stoff auf, stickst wieder einen Rand (das sind Steppstiche), nimmst den Rahmen raus, schneidest den Stoff ab, Rahmen wieder dran und dann wird der dicke Rand gestickt.
Alles klar?

Tine hat gesagt…

Huhu,
das sieht ja schon supertoll aus. So richtig weihnachtlich! Das mit dem Sticken gefällt mir immer besser! Ich will auch!!!ICh höre übrigens auch immer Hörbuch beim Nähen, meist aus der Bücherei, ist mir sonst zu teuer. Bei uns gibt es da eine Riesenauswahl.
Liebe Grüße
Tine

Tinas Nähstübchen hat gesagt…

Was für ein schöner bunter Haufen. Es sieht schon richtig weihnachtlich aus.

Ich glaub, ich möchte auch eine Stickmaschine, auch wenn sie nicht immer das macht, was man möchte.

Liebe Grüße Tina

Streuterklamotte hat gesagt…

WUNDERBAR!!!! Du bist auch flexibel und überaus kreativ... da gibt es keine Fehler, nur ÄNDERUNGEN!!! (Und dabei sage ich immer: ich bin doch keine Änderungsschneiderei... vielleicht doch??!!!)
Deine Arbeits- und Sichtweise ist mir jedenfalls seeeehr sympathisch und gefallen tut mir auch schon, was zu sehen ist!!
Ich wünsche dir gutes Gelingen für die letzten DREI!!! (Boah, wenn ich DAS erst mal sagen kann...!!! NEID!!!)
Liebe Grüße zurück,
Sabine

Allie and Me design hat gesagt…

Die Stoffe, die Farben, die Zahlen, ... alles sieht ganz bezaubernd schön aus! :o)
dein Adventskalender wird ein richtiger Schatz!
liebe Grüße, Gesine

Merline24 hat gesagt…

Boah, das sieht schon toll aus und man sieht auch schon ordentlich Fortschritte. Ich freu mich schon, zu sehen, wie es weitergeht :o)

LG
Evelyn

Anja Draheim hat gesagt…

Wow, da warst Du aber schon super fleißig. Deine Säckchen gefallen mir sehr gut. Die selbstgestickten Zahlen sind wunderschön und lassen mich von einer eigenen Sticki träumen. Weiterhin hutes Gelingen.
LG
Anja

Sabrina R. hat gesagt…

Die Säckchen sind ja herzallerliebst! Wunderschön mit den Zahlen drauf.
Und die Stoffe sehen auch sehr schön aus.

Liebe Grüße
Sabrina

NähMa! hat gesagt…

Hach ihr seid ja lieb. *rotwerd*
Heute ist mir dann auch endlich eine Aufhängung eingefallen.
Es kann also weitergehen mit der Werkelei.

Zählerchen