Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 9. Dezember 2013

Auf der Suche nach dem Stern #9

Neulich habe ich euch ja meinen famosen Jumbostanzer gezeigt, heute gibt es mal etwas, dass ich mit dem Produkt des Stanzers angestellt habe.

Vorher ein paar Worte über Bücher.
Ich mag Bücher, ich habe allerdings überhaupt kein Problem damit Bücher zu entsorgen, die ich blöd finde oder wir nicht mehr brauchen. Manche werden weitergegeben, andere landen im Altpapier (so manche schnell gekaufte Ürlaubslektüre ist dort schon gelandet)
Was mir allerdings schwer fällt ist, Bücher, die ich sehr gerne mag, kaputt zu machen.

Ich hatte schon lange mal vor, irgendwas aus alten Buchseiten zu machen, hab aber nicht übers Herz gebracht eins unserer Bücher dafür zu benutzen.
Noch dazu kommt, dass auf dem hergestellten Teil ja noch Text zu lesen ist. Das soll ja dann am besten auch noch irgendwie passend sein.
Seiten aus dem Kochbuch aufs Klo zu hängen oder einen Schundroman ins Kinderzimmer ist ja blöd.
Ich hab mich dann ausgetrickst.
Auf dem vorletzten Basar habe ich bei den Frauen vom guten Zweck ein paar alte, schöne Bücher gefunden, an denen mein Herz ja nicht hängt, weil es eben nicht meine Kinderbücher waren.
Und eins davon musste nun dran glauben.

Wer errät um welches Buch es sich handelt, dem schenke ich einen Cousin von Backfred. ;o)
(das Los entscheidet bei mehr als einer richtigen Lösung)

Also, Sterne ausgestanzt, immer drei zusammengenäht, aufgefächert und als Geschenkband benutzt, das man später auch noch ans Fenster hängen kann. ;o)







Oder in einem Bilderrahmen zu neuen Ehren gebracht.

Mein Stern für heute. ;o)


Kommentare:

Anna hat gesagt…

guten morgen meine liebe..auf englichen/amerikanischen seiten werden ganz alte bücher zerfleddert und umgewandelt zu dekoartikel. ich könnte so ein altes buch nicht zerlegen, würde mir in der seele weh tun aber den schund( taschenbuch) den ich verarbeit habe, hatte die wahl: container oder wanddeko :-)
mir gefallen deine buchseitenbastelidee, ganz besonders die sterne im Rahmen!
herzlichst AnnA

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Sehr schöne Idee! Und apropos Stern und so ... äh, ich habe Deine Adresse verlegt. Also den Karton auf dem die stand. Magst Du sie mir flugs mailen an stephanie.hesse1ätweb.de

Danke Du Schatz,
Steph

Maufeline hat gesagt…

HA, das sind die Kinder aus Bullerbü :-)

Sieht in Sternengestanzt und eingerahmt jedenfalls ziemlich schön aus!
Die aufgenähten Sterne kann ich mir gut in Tannengrün vorstellen! So als Weihnachtsbaumkette!

Liebe Grüße
Katha

Zählerchen