Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Montag, 19. Mai 2014

Neulich im Wartezimmer

"Komm mal Herr, Mäuschen."
"Lass das Hase."
"Na, mein Vögelchen?"
"Ach, du kleine Krabbe."



Und, wo war ich?

Etwa beim Tierarzt?

Nein!

Natürlich beim Kinderarzt.
;o)

Seltsam, was der so alles zu behandeln hat.


Kommentare:

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Ich neigte auch dazu, den Paul "Fröschlein" zu rufen. Und Spooky. Und Spatz. Heute ist er ein Terrorist - das habe ich mich noch nicht getraut laut zu rufen :-). Aber die Vorstellung, wie sich das im Wartezimmer anhört ...
"Komm her Lümmel." "Lass das Rüpel." "Was hat der Hosenscheißer denn?"

Hahahahaaaaaaa,
Steph

Maufeline hat gesagt…

Wir haben im Angebot: Schnecke, Mops (was, wenn ich meine spindeldürren Kinder so rufe, immer zu verwirrten Blicken anderer führt ;-) ), (stinke)Biene (mittlerweile nicht mehr, Madame ist doch schon ne Weile keine Windelträgerin mehr ;-) ) Frosch(i), Hühnchen. Und Maus, natürlich.
Meine Kinder sind schon ganz alleine ein ganzer Zoo ;-)

NähMa! hat gesagt…

Ha!
Ich biete ebenfalls Mäuse, Motten, Schnuckis aber auch Hornochsen, Zimtziegen und Ferkel.

;o)

Aber der geballte Wartezimmerzoo ließ mich doch schmunzeln.

Maufeline hat gesagt…

Stimmt, wir haben auch Olle Pottsäue, Stinktiere, Müffelbüffel, Zicken, Ziegenbock, Schweinchen, Ferkel, Motzkuh (nach dem Buch "Die Motzkuh" ;-) ) und einen Pupsebär. Ich glaube, ich habe eine größere Affinität zu Tieren als ich bisher wahrgenommen habe ;-)

Zählerchen