Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Sonntag, 21. September 2014

So 'ne Art Küchengarten

So, da lässt sich jetzt ja nicht mehr dran rütteln, der Herbst kommt mit Riesenschritten.
Ich ärgere mich ein bisschen, dass unsere "interne Klärung" so spät im Jahr stattgefunden hat, da war nicht mehr viel Zeit so richtig was zu machen im Garten.
Aber der nächste Frühling kommt bestimmt und ich wusel nichts desto trotz ne Menge in der Wildnis rum.
Ich zeig euch mal ein bisschen.
Zuerst was zur Überschrift.

Mein kleiner "Küchengarten"

Im ehemaligen Sandkasten wiedergefunden:
Ein alter Mixer.
Der bleibt jetzt mal da hängen und wartet auf neue Einsätze. Vielleicht muss ja mal was gematscht werden, oder so.


Der alte, ausgediente Fleischwolf, künstlich bemost, im Frühjahr bekommt er ne richtige Pflanze.

Und Sukkulenten gehen ja überall. ;o)


Ein bisschen Steingarten hab ich angelegt. Der ist noch ausbaufähig.



 

  


Und auf der Terrasse ist jetzt mehr Platz, da steht der alte Wohnzimmertisch ganz prima. ;o) Manchmal hab ich das Gefühl, er schielt heimlich durchs Fenster zu seinem alten Platz vorm Sofa. Aber, neenee, der bleibt jetzt hübsch draußen.





Da könnt ihr schon ein bisschen von meiner neuen Leidenschaft sehen. Ich experimentiere mit Beton.
Da kommt noch mehr....demnächst.

Kommentare:

Mafdet hat gesagt…

Mmmmmh... Betonkuchen... Lecker!^^

NähMa! hat gesagt…

Naja, gibt ja auch Mamorkuchen.;o)

Mafdet hat gesagt…

Stimmt.
Und Sandkuchen! :D

Zählerchen