Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 19. Februar 2014

Misanthropische Wochen...

....sind hier ausgebrochen. Deshalb passiert hier auch so wenig...
Meine verfassten Texte weigern sich das Internet zu betreten. Sie fühlen sich gefährdet. Also, nee. Eigentlich sind sie selbst zu gefährlich.
Die Verfasserin (ich) ist nämlich folgendermaßen drauf:

Kopfkino1:
Nette Mutter: "Haalloo, guten Morgen Frau NähMa!, schön dich mal wieder zu sehen!"
Ich: "Halt's Maul!"

Kopfkino 2
Kundin an der Kasse vor mir: "Oh, entschuldigen Sie bitte, ich mache Ihnen sofort Platz, mit dem Gips geht es nicht so schnell."
Ich:"Jaajaaaajaaaaa, wir haben alle unsere Probleme und jetzt mach dich vom Acker du Bremse!"

Kopfkino 3
Kleines Kind: "Wäh, mam-mam?"
Ich: "Moah ey, geh selbst an den Kühlschrank, musste halt mal schneller wachsen."

Kopfkino 4
Netter kleiner Junge am Kindergarten:
"Hallo NähMa! Weiße waaahaaas? Ich hatte am Wochenende einen Auftritt mit der Musikgruppe, das war toootaaaal toll, nächste Mal schenk ich dir auch ne Karte, dann kannste mal mitkommen."
Ich:"Pffffft, nee lass mal, kein Bock."


Kopfkino 5
Liebster Gatte: "Hallo Schatz, wie war dein Tag?"
Ich:"Frag doch Katja Riemann ob sie für dich kocht!"

Kopfkino  6
Nette Frau an der Schule:
"Tschüß NähMa! wir sehen uns!"
Ich:"Nicht wenn ich dich zuerst sehe!"

Kopfkino 7:
Frau vom Amt:

........ach lassen wir das!



Noch mal eben für die anderen Misanthropen, die Betonung liegt auf KOPFKINO und dies sollen nur erheiternde Beispiele dafür sein, warum es besser ist, dass es hier grade so still ist. :o)

Dienstag, 11. Februar 2014

Jetzt wird mir manches klar!

Mein Behördenfrust und Ämterwahnsinn ist jetzt für mich besser erklärbar.
Ich vermute nämlich das ist das Problem:


Da ist die lange Leitung ja doch irgendwie erklärbar.






P.S.
Nur zur Sicherheit: Spaaaaß

Montag, 10. Februar 2014

Kurz mal gehäkelt

Damit es hier nicht völlig einstaubt mal schnell ein Foto von meinem Häkelschnellschuß am Samstag.
Ich brauchte noch dringend eine Geschenkverpackung und weil das Geburtstagskind (eine erwachsene Frau weit über 30 *flööööt*) mich neulich wissen ließ, dass sie in diesem Jahr zu Karneval als Minion(!) geht, hab ich einen gehäkelt. Der hatte dann das eigentliche Geschenk dabei.

Es gibt ein paar Anleitungen im Netz  für so ein Dingelchen, ich hab mehr oder weniger frei Schnauze gehäkelt. Im Prinzip wie einen Ball, der in der Mitte ganz lang ist...oder so ähnlich.

Hat aber Spaß gemacht.
:o)



Zählerchen