Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Freitag, 29. August 2014

Cover oder Filz gefällig?

Hallöchen,

im Flohmarkt befinden sich seit heute eine Covermaschine und eine zum Filzen.
Wer Interesse hat, kann ja mal gucken gehen.
:o)

Sonntag, 24. August 2014

Soll ich euch mal was sagen?





IN VIER MONATEN IST HEILIGABEND!




;O)

Mittwoch, 20. August 2014

Und was ist morgen?

Kleine Anekdote gefällig?

Der Zufall will, dass eins meiner Tageskinder und unsere Letztgeborene morgen gemeinsam in derselben Klasse ihre Schulkarrieren beginnen.
Das ist sehr praktisch, denn wenn das Tageskind Frühdienst hat, äh, also eigentlich ich, dann wird sie um 6.15h vom Papa angeliefert, frühstückt dann hier mit, die Mädchen spielen oder malen und dann geht's ab zur Schule. Äußerst günstig.

Jetzt in der Nach-Kindergarten- und Vor-Schulzeit, also in den Ferien hat ihre Mama sie aber immer hier abgeholt, so gegen halb acht Uhr morgens.
 Worauf ich eigentlich hinaus will:

Heute morgen um 7.25h, malten die beiden Weiber still und gemütlich an ihren Meerjungfraubildern, ich drehte ihnen den Rücken zu (fataler Fehler, aber hey, die sind 6!) und räumte einen Meter von den beiden entfernt die Spülmaschine ein und wunderte mich plötzlich über folgende Aussage vom Tageskind: "Das macht nichts, das geht wieder ab."
Ich drehte mich um und sie war bunt geschminkt! Auf ihrer Stirn prangte ein dickes, fettes dunkellilafabenes Herz, die Wangen in rot, gelb und orange nachgezeichnet! MIT FILZSTIFT!!!

Spontane Schnappatmung bei mir! Und immer der Gedanke:  MORGEN IST EINSCHULUNG, DA WIRD SIE VIEL FOTOGRAFIERT! DAS ZEUG GEHT NIE MEHR AB, IHRE MUTTER WIRD MICH TÖTEN!

Alter! Wenn ich bis zu dem Zeitpunkt vielleicht noch etwas müde war. Danach nicht mehr!

Und ich sag euch, ich will nicht wissen was für ein Teufelszeug in den Babyfeuchttüchern ist, denn damit hab ich das Schlimmste wegbekommen, kurz bevor die Mama klingelte. Ich hoffe für den Rest braucht sie keine Drahtbürste, das ist ja auch nicht so toll für den Teint.

Mannmannmann, da passt man wie ein Luchs auf die kleinen Kinderchen auf und die Größeren versauen dann die Statistik.
*gg*

Ich hab schon die Phantasie, dass Mama Tageskind morgen früh mit nem schwarzen Edding die Letztgeborene kennzeichnet, damit beide blöd aussehen auf den Einschulungsfotos. ;o)
Wäre ja irgendwie nur fair...




Sonntag, 17. August 2014

Ein Schätzchen für den Garten

Als der Gatte vor kurzem im Zuge der Umgestaltung unserer Platzverhältnisse auf dem Grundstück in einer sehr vollen, sehr alten und sehr staubigen Garage rumwühlte fand er etwas von mir schon ganz Vergessenes, was wir schonmal irgendwo gefunden hatten.
 Also konnte ich mich zum zweiten Mal darüber freuen.

Eine alte Victoria!
Leider ist diese alte Dame sehr, sehr verlebt und nicht mehr zu restaurieren. Jedenfalls nicht von uns. Ursprünglich, als wir sie das erste Mal fanden, vor ein paar Jahren, sollte sie schick gemacht werden und als Wohnraumdekomöbelstück bei uns einziehen. Leider fand niemand Zeit und Fähigkeit und so hat sie eben noch ein paar Jahre rumgestanden.
Zum Wegschmeissen ist sie aber nach wie vor zu schade.

Nicht nur Familie Holzwurm fand die Maschine toll, sondern wohl auch mal irgendwann Familie  Maus. ;o)
Das wurmstichige Brett haben wir entfernt, die Töchter schrubbten mit Papas Drahtbürsten Dreck und Rost vom Gestell,




 und der Gatte sägte eine zwar weniger nostalgische, dafür aber wetterfeste Platte zurecht um die alte Victoria darauf zu besfestigen.

Die nächsten Jahre wird sie uns nun als Gartenmöbel dienen.
Hach ich freu mich.:o)

Donnerstag, 14. August 2014

Butter bei die Fische

Vor kurzem hat eine längst überfällige, tja ääääh, Auseinandersetzung  oder besser gesagt ein handfester Zoff dazu geführt, dass wir nun (wieder) über ein Stückchen Garten verfügen.

Die Einzelheiten erspare ich euch, das sammel ich lieber für meine Memoiren.

Hier soll es jetzt um ein Fleckchen Grün gehen, dass wir erstmal wieder halbwegs urbar machen müssen.
Der Großteil wird den Kindern gehören, aber den Rand und ein Fleckchen an der Ecke habe ich mir erobert.
Zuerst ein bisschen vertikutieren, Wiese nachsäen und warten, ein paar schlecht versorgte Kümmerlinge aus dem Boden reißen, so Friedhofsbäume und so'n Krempel, dann ein bisschen in den Urlaub fahren und dann eine Grundausstattung Gartengeräte besorgen. Den erwachsenen Sohn zwingen, mit Muddern zum Betriebshof zu fahren um die Kümmerlinge und einen Haufen Vertikutierdreck wegzubringen, sich über Regen für die Wiese freuen und Pläne machen. Hoffen, dass es dieses Jahr einen goldenen Herbst gibt.

Eine schöne Fundsache hab ich für euch:

Mein erster eigener Spaten und zwar ein echter:

 DAMENSPATEN *kicher*
Inzwischen hat er ein paar Lackschäden, aber er passt 


zur Brille!

Hier seht ihr ein Stück vom Gärtchen. Und den Haufen Baumschrott, der inzwischen vermutlich langsam zu Kompost wird. Im Hintergrund seht ihr Sägemanns Arbeitsstätte. Aber ich glaub der hat Urlaub. ;o)

 Ja was ich eigentlich damit sagen will:

Ich bin jetzt auch endlich wieder Hobbygärnterin. *seuf*

Zählerchen