Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Sonntag, 25. Januar 2015

Arschlochkinder!

Gestern schneite es im Ruhrgebiet. Das ist schon was besonderes. Schöner nasser Klebeschnee war das und meine 4 Kinder zogen aus den größten Schneemann des Gewerbegebietes zu bauen, in dem unser Heim steht.
Das Ding wurde dank zweier großer und starker Söhne über zwei Meter hoch und stand stolz und stabil in der Gegend rum.
Für ungefähr fünfeinhalb Minuten!
Denn als die Geschwister Steine für Augen, Nase, Mund suchten, kamen die oben schon erwähnten Arschlochkinder und schmissen den Schneemann um!

Ey, ich mag Kinder, ich arbeite sogar mit Kindern und außerdem wohnen ja auch vier Stück in meinem zu Hause, aber solche Rotzblagen versteh ich einfach nicht! Warum diese Zerstörungswut?
Und dann wurden die auch noch frech. Pfffft.
Schade, echt!

Kommentare:

Petra Peziperli hat gesagt…

Echt arschig! Ja ich versteh es auch nicht, aber es hängt halt viel mit Erziehung zusammen und ob sich die Eltern um die Kinder kümmern. Meinen würde sowas nicht einfallen, so hab ich sie nicht erzogen. Die würden eher noch einen Schneemann bauen und mit deinen Kids Spaß haben! Obwohl sie schon 17 und 19 sind!
Danke für deine lieben Worte!
LG Petra

MAIALI hat gesagt…

hast das richtige wort gefunden! :-(

Rosine Apfelkern hat gesagt…

Und dann haben diese Kinder auch noch Eltern. Die möchte man schon gar nicht kennen lernen!

Ärgere dich nicht!

LG Rosine

Zählerchen