Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 13. Januar 2016

Hammer!

Kryptisch und privat, aber das muss jetzt mal gesagt werden:

Ich glaube ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie das Gefühl jemandem vor die Füße spucken zu wollen.
Bis heute. Ich glaube wäre mir die Person, die dieses Gefühl in mir auslöst heute über den Weg gelaufen, hätte ich das vielleicht sogar in die Tat umgesetzt.
Ich weiss grad nicht ob mich meine Reaktion mehr entsetzt oder die Aktion dieses Individuums.
Falls ich mal meine Memoiren schreibe, bekommt ihr die ganze Geschichte.


Kommentare:

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Oh, bitte, dann fang' schnell an, Deine Memoiren zu schreiben, denn die Geschichte würde ich gerne hören... Ja, solche Leute gibt es, und manche Aktionen sind so ... niveaulos, dass die Reaktion niemals zu überzogen kann.

So long,
Corinna

Maufeline hat gesagt…

Ich bin auch sehr dafür: Schreib Deine Memoiren! Oder gestalte einen "Kotz Dich Aus" Blog mit Passwort für solche Geschichten. Ich nehme dann auch gerne das Passwort und petze es keinem, was Du so schreibst! (Und bin überhaupt auch gar nicht neugierig... ;-) )

Aber wow, was das für eine Aktion gewesen sein muss, damit DU so gereizt wurdest, kann ich mir gar nicht vorstellen... (Damit meine ich: Was ich von Dir kenne ist dass Du eher mit beißendem, pointiertem Sarkasmus reagierst anstatt "körperlich" zu werden- wenn man "vor die Füße spucken" dazu zählen kann)

Manno. Dämliche Idioten.

Liebe Grüße
Katha

Mafdet hat gesagt…

Oh ja, ein "kotz dich aus"-Blog wäre gut.
Ich hätte dann übrigens auch gern das Passwort.
Ich bin nämlich nicht neugierig, ich will nur immer alles wissen.^^

Zählerchen