Galoppierender Nadelwahnsinn mit erhitzter Ironie und einem Fünkchen Sarkasmus

Mittwoch, 18. Mai 2016

Jippiiiieee! Sie haben sich fortgepflanzt!

Ich erzählte ja schon mal von "meiner" Meisenfamilie. Ich weiß auch nicht, was ich mit denen habe, ich mag sie einfach. Gerne bringe ich sie auch mit der einen oder anderen leckeren Gabe über den Winter.
In diesem Jahr musste ich allerdings etwas sparsam sein, weil wir irgendwann entdeckten, dass ganze Meisenknödel in nullkommanix verschwanden, das konnten unmöglich die kleinen Vögelchen geschafft haben.
Waren sie auch nicht. Es waren Nager! Ratten um genau zu sein. Ich hab im Prinzip nichts gegen Ratten, ich schau mir die sogar ganz gerne an. Aber nicht auf meiner Terrasse. Und nicht ganze Großfamilien.
Nunja, gab's also keine Leckerchen mehr.
Die Vögelchen haben es mir aber nicht übel genommen. Neulich konnten wir beobachten, dass sie unten im Garten ein Vogelhäuschen bezogen hatten und emsig hin und her flogen.
Inzwischen fliegen sie mit Würmern im Schnabel und es piepst wie verrückt im Kasten.
Die Eltern trauen sich sogar ran, wenn wir im Garten hocken.
Hach, sowas macht mir Spaß!
:o)



Hier habe ich eine Ranpirschaktion erwischt.
Ein paar Suchbilder für euch.

























Kommentare:

Mafdet hat gesagt…

Hach wie putzig.
Piepmätze im Gartens sind ja doch was schönes.

Mafdet hat gesagt…

Garten.
Garten!
Garten!!
- ohne s am Ende...

Anna hat gesagt…

Ich mag Ratten überhaupt net.die haben bei uns keine Chance sesshaft zu werden dafür sorgen schon Nachbars streunende Katzen.:=) ja zur Zeit piepst u zwitschert es ganz schön im Garten.toll deine bilder hat sich wirklich gelohnt die anschleiche Aktion :-)...herzlichst Anna

Anna hat gesagt…

Ich mag Ratten überhaupt net.die haben bei uns keine Chance sesshaft zu werden dafür sorgen schon Nachbars streunende Katzen.:=) ja zur Zeit piepst u zwitschert es ganz schön im Garten.toll deine bilder hat sich wirklich gelohnt die anschleiche Aktion :-)...herzlichst Anna

Zählerchen